Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Qual der Wahl

Thema: Nordrhein-Westfalen gehen an die Urnen - Kommunalwahlen unterliegen ganz eigenen Gesetzen. Gewissermaßen sind sie auch Wegweiser für höhere Ebenen - und deshalb extrem wichtig.

Artikel teilen:

Nein, auch wenn es mancher am Sonntag anders deuten wird: Die Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen ist keine Testwahl hinsichtlich der Abstimmung über den nächsten Deutschen Bundestag im kommenden Jahr.

Die Sieger bei Kommunalwahlen tendieren manchmal dazu, ihre eigenen Ergebnisse zu überhöhen. Aber Kommunalwahlen, also die Abstimmung über die Besetzung von Gemeinde- und Stadträten sowie von Kreistagen, unterliegen seit je her ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten. Natürlich spielt für zahlreiche Wähler auch die Parteizugehörigkeit des Kandidaten eine Rolle, für den sie votieren möchten. Aber häufig ist eben auch die Persönlichkeit oder das Engagement eines Bewerbers etwa in Vereinen beziehungsweise im sozialen Leben ausschlaggebend für die unter dem Strich erreichte Stimmenzahl. Und somit ist das Parteienergebnis vor Ort wesentlich abhängiger von den aufgebotenen Kandidaten als bei Landtags-, Bundestags- oder gar Europawahlen.

Und dennoch: Natürlich schauen die Landesparteien in NRW gespannt auf die Ergebnisse. Für die SPD etwa wäre es ein schwerer Wirkungstreffer, wenn sie gerade im Ruhrgebiet weitere Oberbürgermeisterposten an die Grünen oder die CDU verlieren sollten. Es träfe die einstige Arbeiterpartei wahrscheinlich sogar bis ins Mark. Auch für die CDU stehen wichtige Städte wie etwa die Bistumsstadt Münster auf dem Spiel. Spannend wird es also allemal in Nordrhein-Westfalen. Doch ob Armin Laschet CDU-Bundesvorsitzender und CDU/CSU-Kanzlerkandidat wird, entscheiden die Wähler nicht.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Qual der Wahl - OM online