Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der unsichtbare Krieg der russischen Agenten

Thema: Russische Spionage in Deutschland – Die Enthüllungen des "Spiegel" sind erschreckend. Es wird klar: Deutschland hat seine Spionageabwehr sträflich vernachlässigt.

Artikel teilen:

"The Americans“ – es gibt sie wirklich: russische Spione, die scheinbar harmlos mitten unter uns leben, um im geeigneten Moment Infrastruktur zu sabotieren oder Menschen zu töten. Was in der Streaming-Serie spannend und unterhaltsam ist, sollte in der Realität die Spionageabwehr äußerst beunruhigen – zumal sie wahrscheinlich nur einen Bruchteil von den konspirativen Tätigkeiten kennt.

Putin führt seinen Krieg gegen den Westen nicht nur in der Ostukraine und mit dem Gashahn. Er, der einstige Geheimdienstler, ließ bereits die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten beeinflussen. Er ließ im Ausland (fast) perfekte Morde an Exil-Oppositionellen ausführen. Seine Agenten verbreiten seit vielen Jahren Falschinformationen und hacken sich in hochsensible Anlagen. Sie sollen in ihrem unsichtbaren Krieg zermürben, spalten und verunsichern.

Die Bundesregierung muss sich vorwerfen lassen, trotz vieler offensichtlicher Zeichen jahrelang nicht gehandelt zu haben. Die Spionageabwehr wurde sträflich vernachlässigt, sah man doch den Feind nach dem 11. September 2001 im islamistischen Terrorismus – der Kalte Krieg war vorbei. Zwar war die Sowjetunion untergegangen, ihr Geheimdienstapparat aber bestand weiter. Und ein damals mittelmäßiger Agent in Ostdeutschland ist jetzt russischer Präsident. Allein durch diese Tatsache hätten alle Alarmglocken beim deutschen Auslandsgeheimdienst schrillen müssen.

Spionageabwehr ist kein Relikt aus dem Kalten Krieg. Sie wird dringend gebraucht, nicht nur bei „The Americans“, sondern in der Realität.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der unsichtbare Krieg der russischen Agenten - OM online