Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Sektor ist's gewesen

Thema: Klimaziel verfehlt – Die Sektoren Gebäude und Verkehr haben ihre festgelegten Emmissionsmengen überschritten. Dahinter allerdings stecken Menschen. Nicht irgendwelche, sondern wir alle.

Artikel teilen:

Ist es denn wirklich so schwer? Entgegen aller Pläne, Wünsche und Notwendigkeiten ist Deutschlands Ausstoß an klimaschädlichen Treibhausgasen im vergangenen Jahr um 4,5 Prozent gestiegen. Wir entfernen uns immer weiter von dem Ziel, das eigentlich für 2020 gesetzt war. Und auch das für 2030 angepeilte Ziel rückt in immer weitere Ferne. 

Die Verursacher sind bereits ausgemacht: die Sektoren Gebäude und Verkehr. Das klingt klar, eindeutig – und entlastend: Ich bin's nicht, der Sektor ist's gewesen. Aber Sektoren sind keine handelnde Subjekte. Deshalb kommt man um eine simple Erkenntnis nicht herum: Der Mensch ist schuld, wenn Klimaziele nicht erreicht werden oder – krasser ausgedrückt – unser Planet vor die Hunde geht. Er und sie ganz allein.

Ist all das denn wirklich so schwer?

Als Hauseigentümer etwa hätte er es in der Hand, in energetische Sanierungen zu investieren und damit auf Dauer (siehe Öl- und Gaspreis) Geld zu sparen. Als Autofahrer könnte er über Fahrgemeinschaften, den ÖPNV (sofern vorhanden) oder das Fahrrad nachdenken, als Konsument über das eigene Einkaufs- und Konsumverhalten. Und die Logistiker der Menschheit könnten sich ernsthafter als bisher mit den Transportwegen auseinandersetzen. "Güter gehören auf die Bahn", hieß es schon in den 70er Jahren. Daran hat sich nichts geändert.

Und natürlich ist auch der Mensch als Politiker gefordert, mit unbürokratischen Förderrichtlinien etwa oder mit klaren Vorgaben, die keine Schlupflöcher für die in Wirtschaft und Industrie handelnden Menschen offen lassen. Ist all das denn wirklich so schwer?

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Sektor ist's gewesen - OM online