Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der nächste Rechtsruck

Thema: Jörg Meuthen verlässt die AfD – Der Rücktritt kündigt die nächste Radikalisierung der inhaltlich irrlichternden Partei an.

Artikel teilen:

Der Rücktritt von Jörg Meuthen kommt nach den Querelen der vergangenen Monate nicht überraschend. Er offenbart vielmehr eine sich wiederholende Überlebensstrategie in dieser inhaltlich irrlichternden Partei: die Radikalisierung nach Rechts.

Zur Erinnerung: Frauke Petry übernimmt beim Parteitag 2015 nach ausgiebiger Schlammschlacht den Vorsitz von Bernd Lucke und macht aus der Euro-kritischen eine rechtspopulistische Partei, deren menschenverachtende Ansichten sie in den Bundestag katapultiert. 2017 mobben Meuthen, Alexander Gauland und Alice Weidel Parteichefin Petry aus dem Amt – der nächste Rechtsruck.

Nun ist Meuthen dran. Dabei hat sich der Wirtschaftsprofessor alle Mühe gegeben, sich jedem in der AfD anzubiedern. Die Opferrolle passt daher nicht zu dem 60-Jährigen Opportunisten. Er hat den Flügel um den Faschisten Björn Höcke aus Eigennutz geduldet – bis der Verfassungsschutz der AfD immer mehr auf die Pelle gerückt ist. Prompt hat er versucht, die Rolle des Feigenblatts als liberaler Demokrat einzunehmen. Der Rest der Partei hat inzwischen die Corona-Leugner als Wähler für sich entdeckt und sich damit weiter radikalisiert. Das Feigenblatt braucht keiner mehr.

Sobald Corona in den Hintergrund rückt und damit der AfD wieder einmal ein Hauptthema abhanden kommt, werden neue Grabenkämpfe aufbrechen. Ohne etwas skandalisieren zu können, ist diese Partei mangels substanzieller politischer Inhalte nicht lebensfähig. Sie muss sich zum Überleben weiter radikalisieren. Der nächste Rechtsruck folgt.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der nächste Rechtsruck - OM online