Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Kunde entscheidet

Thema: Versandapotheken legen zu - In Zeiten der Pandemie liegt der Online-Handel massiv zu. Das ist schlecht für die Lokalen. Klar ist: Der Verbraucher hat es in der Hand.

Artikel teilen:

Es ist keine gute Nachricht: Versandapotheken haben ihren Marktanteil in Zeiten der Corona-Krise noch einmal deutlich gesteigert. Damit gilt das, was für den Versandhandel ohnehin gilt, auch für den Medikamentenmarkt.

Natürlich: In Deutschland gibt es noch eine relativ ausgeprägte Marktwirtschaft. Deshalb kann niemand Unternehmern einen Vorwurf machen, die mit dem Geschäftsmodell „Online-Handel“ ihr Geld verdienen. Im Gegenteil. Wer damit gut fährt, der hat unter kaufmännischen Gesichtspunkten alles richtig gemacht. Chapeau!

Zu appellieren ist stattdessen an die Verbraucher. Sie haben es wesentlich in der Hand, ob es in ihren Städten und Gemeinden auch in Zukunft noch Einkaufsstraßen mit einer bunten Vielfalt an Geschäften und somit an Angeboten gibt. Nur wenn sie vor Ort einkaufen und der Einzelhandel entsprechend verdient, haben die Geschäfte in den Kommunen eine Chance auf eine Zukunft. Das ist eine bekannte wie einfache und zutreffende Weisheit. Sie kann nicht oft genug ausgesprochen werden.

Damit sollen aber nicht die Einzelhändler aus ihrer Verantwortung entlassen werden. Da der Online-Handel für viele von ihnen der mit Abstand größte Konkurrent auf dem Markt ist, bedarf es neuer Ideen und Strategien, um vor allem die höchst Online-Handel affine junge und jüngere Kundschaft zu gewinnen. Das wird eine Herkulesaufgabe werden. Aber auch davon wird letztlich die Zukunft der sogenannten Innenstädte abhängen, ob sie Einkaufsmeilen bleiben oder langweilige Wohnorte werden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Kunde entscheidet - OM online