Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Fall "Büssing" ist noch nicht vom Tisch

Vechtas Bürgermeister Kristian Kater (SPD) steht unter dem Verdacht des Verstoßes gegen das Neutralitätsgebot. Nun soll die Kommunalaufsicht die Angelegenheit prüfen.

Artikel teilen:
Der Stadtrat tagte per Videokonferenz. Gleich zu Beginn der Sitzung überreichte Bürgermeister Kristian Kater einen Blumenstrauß an Jürgen Büssing. Der ausgeschiedene Ratsherr verfolgte die Beratungen aus dem Ratssaal heraus, gemeinsam mit weiteren Zuhörern, und stand später im nicht-öffentlichen Teil für Fragen zur Verfügung. Foto: Speckmann

Der Stadtrat tagte per Videokonferenz. Gleich zu Beginn der Sitzung überreichte Bürgermeister Kristian Kater einen Blumenstrauß an Jürgen Büssing. Der ausgeschiedene Ratsherr verfolgte die Beratungen aus dem Ratssaal heraus, gemeinsam mit weiteren Zuhörern, und stand später im nicht-öffentlichen Teil für Fragen zur Verfügung. Foto: Speckmann

Einen Blumenstrauß aus den Händen des Verwaltungschefs, dazu ein paar gegenseitige Dankesworte für die Zusammenarbeit: Jürgen Büssing hat sich in der jüngsten Sitzung des Vechtaer Stadtrates persönlich verabschiedet. Nach seinem Mandatsverzicht im Januar dieses Jahres gehört er dem Kommunalparlament nicht mehr an, doch sein umstrittener Abgang könnte noch ein Nachspiel für die Verwaltungsspitze im Rathaus haben.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Fall "Büssing" ist noch nicht vom Tisch - OM online