Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Zahlen: Das RKI hat Probleme

Technische Schwierigkeiten und unvollständige Daten: Die Corona-Zahlen vom Robert-Koch-Institut sind am Montag nur bedingt aussagekräftig.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Das Robert-Koch-Institut meldet 5608 Neuinfektionen seit Sonntag.  Außerdem wurden 175 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI von Montag hervorgeht. Die Daten sind aber nur bedingt belastbar. Denn offenbar gibt es am Montag technische Probleme beim Aktualisieren der Daten. Und: Nicht alle Gesundheitsämter haben ihre Daten übermittelt. So fehlt sogar ein komplettes Bundesland im aktuellen Datensatz: Sachsen-Anhalt fehlt komplett.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Montagmorgen bei 91. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Sonntagabend bei 0,91 (Vortag 0,92). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 91 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

Die Zahlen fürs Oldenburger Münsterland: Laut aktueller RKI-Berechnung der 7-Tagesinzidenzen meldet der Kreis Cloppenburg einen niedrigeres Infektionsgeschehen als der Landkreis Vechta. Im Kreis Cloppenburg liegt die 7-Tagesinzidenz derzeit bei 94,9. Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat am Sonntagnachmittag 23 Corona-Neuinfektionen gemeldet - nachdem am Donnerstag neue Fälle aus Pflegeeinrichtungen bekannt wurden, sind dort auch am Sonntag weitere Infektionen nachgewiesen worden.

Im Landkreis Vechta liegt die vom RKI berechnete 7-Tagesinzidenz aktuell bei 102,9. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Sonntag 5 Neuinfektionen gemeldet. Ein Infektionsschwerpunkt am Wochenende ist das Marienhospital in Vechta: 9 Patienten und 8 Mitarbeiter sind am Samstag positiv getestet worden.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Zahlen: Das RKI hat Probleme - OM online