Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona: Niedersachsens FDP für stärkere Ermittlung des Antikörperspiegels

Um mehr über das Coronavirus zu erfahren, fordert die niedersächsische FDP eine stärkere Ermittlung des Antikörperspiegels. Außerdem will die Partei, dass die Gesundheitsämter besser vernetzt werden.

Artikel teilen:
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor. Foto: dpa/Stratenschulte

Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor. Foto: dpa/Stratenschulte

Um mehr über das Coronavirus zu erfahren, fordert die niedersächsische FDP eine stärkere Ermittlung des Antikörperspiegels. Auch wenn die Antikörper nach wenigen Monaten wieder absinken würden, habe das Immunsystem den Erreger kennen gelernt und könne bei einer nachfolgenden Infektion schneller und besser reagieren, heißt es in einem am Dienstag in Hannover vorgelegten Corona-Strategiepapier der Landtagsfraktion. Niedersachsen könne dafür ein Pilotprojekt sein, sagte Fraktionschef Stefan Birkner.

Die Oppositionspartei bekräftigte zudem ihre Forderungen nach einer stärkeren Vernetzung der Gesundheitsämter sowie mehr Beratungsangebote für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, um negative Auswirkungen der Pandemie, wie etwa hohe psychosoziale Belastungen, aufzuarbeiten.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona: Niedersachsens FDP für stärkere Ermittlung des Antikörperspiegels - OM online