Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

CDU schlägt Dr. Sebastian Vaske als Kreistags-Vorsitzenden vor

Die Christdemokraten nominieren zudem drei Kandidaten für die Posten als stellvertretender Landrat. Die SPD ist sich noch nicht ganz sicher, ob sie mit zumindest einer Person dagegenhält.

Artikel teilen:
Konstituierende Sitzung: Am Dienstag werden die Kreistagsposten im Kreishaus verteilt. Symbolfoto: Hermes

Konstituierende Sitzung: Am Dienstag werden die Kreistagsposten im Kreishaus verteilt. Symbolfoto: Hermes

Noch herrscht ein wenig Redebedarf in einzelnen Fraktionen vor der konstituierenden Kreistagssitzung am Dienstag. So standen bei der SPD und den Grünen am Donnerstagabend noch interne Treffen auf dem Plan, die Sitzungen und Strukturen der kommenden Wahlperiode werden weiter vorbereitet. OM Online hat sich bei den vier größten Parteien umgehört.

Sicher ist, dass die SPD als eigenständige Fraktion agiert. "Es wird aber auch immer mal wieder Treffen mit den Grünen und somit einen engeren Kontakt geben", erklärt der neue Fraktionschef Detlef Kolde. Noch nicht abschließend geklärt ist die Frage nach den stellvertretenden Landratsposten. "Wir wissen noch nicht abschließend, ob wir jemanden ins Rennen schicken", sagte Kolde.  

Offenbar hatte es am Montag ein Treffen zwischen den künftigen Gruppierungen gegeben, dabei waren die Ausschussgrößen wohl ein Diskussionsthema. "Wir waren davon ausgegangen, dass sie so bleiben", erklärt Kolde. Die Sozialdemokraten werden aller Voraussicht nach zwei Ausschussvorsitze beanspruchen, dabei geht Kolde von den Bereichen Verkehr und Jugendhilfe aus. Kolde freute sich unterdessen über das SPD-Wahlergebnis: "Wir sind das erste Mal mit elf Kandidaten vertreten." 

Grüne wollen weiteren Ausschuss ins Leben rufen

Den Antrag der Grünen für einen zusätzlichen Ausschuss werden die Sozialdemokraten zunächst ablehnen, das Thema sei aber noch nicht gänzlich aus der Diskussion. Wie Grünen-Fraktionsvorsitzender Stephan Christ dazu erklärt, möchte seine Partei die Themen Finanzen, Beteiligung und Digitalisierung mehr in der Öffentlichkeit diskutiert wissen. "Zurzeit wird vieles im vertraulich tagenden Kreisausschuss behandelt. Aber nicht alles unterliegt der Geheimhaltung", so Christ. 

Eine Gruppenbildung mit anderen steht für die Grünen nicht an. "Die Zusammenarbeit mit Ursula Thomée von der UWG hat gut funktioniert. Aber jetzt hat sich das mit den Unabhängigen nicht ergeben", sagt Christ. Man werde das aber weiter beobachten, jederzeit seien ja Umbildungen möglich.

Die Unabhängigen, die erstmals als Bürgerbündnis zur Wahl angetreten waren, werden gemeinsame Sache mit der FDP machen. Dies bestätigte auch Yilmaz Mutlu, der Vorsitzender der Gruppe wird. Seine Stellvertreterin wird Carolin Abeln, die sich auch um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Die Gruppe FDP/BLC soll im Kreisausschuss durch Uwe Behrens vertreten werden.

Hans Götting bleibt CDU-Fraktionschef. Foto: VorwerkHans Götting bleibt CDU-Fraktionschef. Foto: Vorwerk

Ebenfalls bereits konkrete Vorstellungen mit Personen und Posten hat die CDU, die auch die absolute Mehrheit innehat. Fraktionschef bleibt Hans Götting, er wurde einstimmig bestätigt. In einer Pressemitteilung macht er deutlich, dass er auch weiterhin nicht nur die gesamte Fraktion, sondern auch die Belange des gesamten Landkreises im Blick behalten wolle. "Unsere Fraktion bildet personell und räumlich die ganze Bandbreite unseres Landkreises und seiner Bewohner ab. Die daraus immer wieder entstehenden Belange und politischen Fragestellungen zu bündeln und im demokratischen Miteinander des Kreistages Lösungen zuzuführen – darin sehe ich meine Aufgabe", so Götting.

Zur Wahl des Kreistags-Vorsitzenden schlägt die CDU Dr. Sebastian Vaske aus Molbergen vor, der durch seine ruhige und an der Sache orientierte Rhetorik ein guter Nachfolger für den für dieses Amt nicht mehr kandidierenden Bernhard Hackstedt sei. Für die Positionen der drei stellvertretenden Landräte wird die CDU Bernd Möller aus Friesoythe, Hermann Schröer aus Cloppenburg und Johannes Kalvelage aus Emstek ins Rennen schicken. "Alle drei zeichnen sich durch ihre kommunikative und jahrelange kommunalpolitische Kompetenz aus. Wir sind fest davon überzeugt, dass sie unseren Landkreis in den kommenden Jahren in den vielen verschiedenen Aufgaben gewinnbringend repräsentieren werden", erläutert Götting die Vorschläge.

CDU beansprucht fünf von sechs Ausschussvorsitzen

Wie die Christdemokraten mitteilen, soll den Planungs- und Umweltausschuss weiterhin Gregor Middendorf leiten. Für den Schulausschuss wird die Fraktion Jens Immer und für den Sozialausschuss Christa Preut-Stuke als Vorsitzende vorschlagen. Der Kulturausschuss soll auch weiterhin von Iris Wichmann geführt werden.

Insgesamt habe man bei der Besetzung der Ausschüsse und deren Vorsitzenden versucht, beruflich und persönlich erworbene Kompetenzen einzubringen. "Wenn es uns jetzt gelingt, mit allen Beteiligten vernünftige Politik für unseren Landkreis zu machen, dann können wir in fünf Jahren vielleicht sogar sagen: Es hat auch Spaß gemacht", sagt Götting mit einem Augenzwinkern.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

CDU schlägt Dr. Sebastian Vaske als Kreistags-Vorsitzenden vor - OM online