Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

CDU nominiert Calderone als Kandidaten bei nächster Landtagswahl

Damme und Neuenkirchen-Vörden gehören zum Landtagswahlkeis Bersenbrück. Auch hier wählten die Christdemokraten den Politiker aus Quakenbrück einmütig. Der erhielt am Ende alle 131 abgegebenen Stimmen.

Artikel teilen:
Amtierende CDU-Landtagsabgeordnete im Landtagswahlkreis 73 Bersenbrück: Christian Calderone.  Archivfoto: OM-Online

Amtierende CDU-Landtagsabgeordnete im Landtagswahlkreis 73 Bersenbrück: Christian Calderone.  Archivfoto: OM-Online

Besser geht’s nicht: "Traumergebnis" von 100 Prozent für Christian Calderone. Der amtierende CDU-Landtagsabgeordnete im Landtagswahlkreis 73 Bersenbrück, zu dem auch Damme und Neuenkirchen-Vörden gehören, wird für die CDU auch bei der Landtagswahl am 9. Oktober antreten.

Alle 131 abgegebenen Stimmen bei der als virtuelle Videokonferenz abgehaltenen Nominierungsveranstaltung entfielen auf den Quakenbrücker. Die schriftliche Schlussabstimmung erfolgte anschließend in Form einer Urnenwahl an insgesamt acht zur Verfügung gestellten Orten der beteiligten CDU-Orts- und -Stadtverbände.

In Damme zum Beispiel gaben neben dem Stadtverbandsvorsitzenden Jürgen Osterhues auch Bürgermeister Mike Otte, seine ehrenamtliche Stellvertreterin Ratsfrau Ruth Bresser und sein Amtsvorgänger Gerd Muhle ihre Stimmen auf dem Rathausvorplatz ab.

"Unser Wahlkreis beinhaltet eine wirklich gute Mischung aus Regionalität, Werteverbundenheit und Tradition, aus Aufbruch, Fortschritt und Weltoffenheit."Christian Calderone, CDU

Christian Calderone ist bereits seit Februar 2013 Mitglied des Niedersächsischen Landtages. "Unser Wahlkreis beinhaltet eine wirklich gute Mischung aus Regionalität, Werteverbundenheit und Tradition, aus Aufbruch, Fortschritt und Weltoffenheit", stellte er bei seiner Rede fest. Er beinhalte eine so gute Mischung, dass die Kommunen im Wahlkreis weiter an Bevölkerung gewinnen – mit allen Herausforderungen für die kommunale Infrastruktur und für die Flächenkonkurrenz, die das mit sich bringe.

"Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, dass die Vernunft in der Gesellschaft die politische Mitte stärkt", erklärte Calderone in seiner Vorstellung. "Diese politische Mitte darf nichts mit Beliebigkeit gemein haben. Es gibt sie für mich nur mit Bodenständigkeit und einem festen Wertekodex, so wie es diese Region auch vorlebt. Deswegen sind wir hier die wahren stabilisierenden Elemente unserer freiheitlichen Gesellschaft."

"Ich bin kein Politiker des großen Auftrittes, aber der soliden Arbeit."Christian Calderone, CDU

Daher lohne es sich auch, genau für diese Region zu kämpfen. Über seine Arbeitsweise sagte er: "Ich bin kein Politiker des großen Auftrittes, aber der soliden Arbeit. Ich bin kein Politiker der schönen Fotos, aber der verlässlichen Partnerschaft. Ich bin kein Politiker, mit einer allwissenden Attitüde, aber wissbegierig. Ich bin kein Politiker ohne Fehler, aber lernfähig."

Wichtig seien ihm die Stärkung der Polizeipräsenz und des ländlichen Raumes, der Infrastrukturausbau, eine gute Bildung mit Dualen Studiengängen auch in unserer Region, aber auch beispielsweise eine klimaverträgliche Landwirtschaft. "Ich biete Ihnen und euch an, weiter mit ganzer Kraft für diese Region zu arbeiten und zu kämpfen. Konkret, an der Sache, ohne Show und Träumereien!"

Calderone stammt gebürtig aus Bremen

Christian Calderone ist am 2. Juli 1977 in Bremen geboren und römisch-katholisch getauft. Nach seinem Abitur am Artland-Gymnasium in Quakenbrück im Jahre 1997 stand für ihn zunächst sein Zivildienst an, ehe er Rechtswissenschaften studierte und freiberuflich tätig war.

Einer von 131: Jürgen Osterhues stimmte nach der Online-Konferenz für Christian Calderone. Foto: RöttgersEiner von 131: Jürgen Osterhues stimmte nach der Online-Konferenz für Christian Calderone. Foto: Röttgers

Seine politische Karriere startet Calderone im Alter von 19 Jahren mit dem Eintritt in die CDU im Jahre 1996. Seit 2010 ist er Vorsitzender des Kreisverbandes Osnabrück-Land und stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes Osnabrück-Emsland. Seit 2001 gehört er dem Stadtrat von Quakenbrück an, 2007 übernahm er den Vorsitz der CDU-Stadtratsfraktion. Seit 2001 ist er darüber hinaus Mitglied des Samtgemeinderates der Samtgemeinde Artland und seit 2011 christdemokratischer Abgeordneter im Kreistag des Landkreises Osnabrück.

"Unser Landtagsabgeordneter Christian Calderone hat auch Damme immer im Blick und macht eine sehr engagierte Politik."Mike Otte, CDU

Dammes Bürgermeister Mike Otte wünschte seinem Parteikollegen bei seiner Stimmabgabe ein "starkes Votum" als "Rückenwind" für seine weitere politische Tätigkeit in Hannover, aber auch in der Region vor Ort: "Unser Landtagsabgeordneter Christian Calderone hat auch Damme immer im Blick und macht eine sehr engagierte Politik."

Dammes CDU-Stadtverbandsvorsitzender Osterhues gab als Ziel für die Landtagswahl aus: "Wir wollen bei den letzten Kommunalwahlen verlorengegangene Stimmen für die CDU zurückholen." Bis zur Landtagswahl am 9. Oktober seien verschiedene Veranstaltungen auch mit Christian Calderone geplant. Bereits am 3. März (Donnerstag) ist ein traditionelles Kohlessen geplant.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

CDU nominiert Calderone als Kandidaten bei nächster Landtagswahl - OM online