Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

CDU Löningen sieht sich gut aufgestellt

Die Christdemokraten aus der Stadtgemeinde Löningen haben ihr erstes "normales" Jahrestreffen nach 3 Jahren Abstinenz abgehalten. 8 Mitglieder wurden dabei ausgezeichnet.

Artikel teilen:
Ehrung: 8 langjährige Mitglieder der CDU waren der Einladung gefolgt. Der Vorsitzende Heinz Ameskamp (4. von links.) und sein Stellvertreter Hans Götting (3. von rechts) überreichten die Urkunden. Foto: Siemer

Ehrung: 8 langjährige Mitglieder der CDU waren der Einladung gefolgt. Der Vorsitzende Heinz Ameskamp (4. von links.) und sein Stellvertreter Hans Götting (3. von rechts) überreichten die Urkunden. Foto: Siemer

Für die zukünftige kommunalpolitische Arbeit sieht der CDU-Vorsitzende Heinz Ameskamp den Stadtverband Löningen gut aufgestellt. Auf der ersten "normalen" Jahreshauptversammlung nach 3 Jahren Abstinenz durch die Corona-Regelungen zog er eine gemischte Bilanz der jüngsten Kommunalwahlen. Es sei äußerst bedauerlich, dass Bürgermeister Marcus Willen seine erfolgreiche Arbeit für Löningen durch die knappe Niederlage nicht habe fortsetzen können. Ameskamp hätte sich in diesem Wahlkampf mehr sachliche Debatten statt Attacken gewünscht.

Gleichzeitig sei es aber gelungen, dass die CDU weiterhin die stärkste Fraktion im Stadtrat stelle. Der Vorsitzende sieht die Partei durch den gelungenen Generationswechsel und die neuen Ratsmitglieder gut aufgestellt für die weiterhin erfolgreiche politische Sacharbeit im Rat. Insbesondere der Frauenanteil habe mit der neuen Fraktionsvorsitzenden Tanja Schnetlage sowie Christine Hülsmann, Tanja Anneken, Sarah Merßmann oder Diana Graepel und mehreren Ausschussvorsitzenden eine neue Qualität erhalten.

Die ersten Monate der Ratsarbeit auch mit dem neuen Ratsvorsitzenden Klaus Hölzen stimmten ihn als regelmäßigen Besucher der Rats- und Ausschusssitzungen hoffnungsvoll. Das sei ein vielversprechender Beginn im Rat, in dem sich alle bemühten, das Beste für die Stadtgemeinde und seine Bewohner zu erreichen, sagte Ameskamp.

Seit 50 Jahren in der CDU: Heinz Albers (Mitte) wurde ausgezeichnet. Foto: SiemerSeit 50 Jahren in der CDU: Heinz Albers (Mitte) wurde ausgezeichnet. Foto: Siemer

Als wichtigstes Beispiel für die von der CDU gesetzten Impulse für die richtige Entwicklung verwies er im Gespräch mit OM-Medien unter anderem auf die 200.000 Euro Planungskosten, die noch in diesem Jahr zur Vorbereitung der Rathausplanungen und des Verbleibs der Polizei in Löningen dank der CDU-Initiative in den aktuellen Haushalt aufgenommen worden seien.

Er kündigte an, dass die CDU nach den gewaltigen gesellschaftlichen Einschränkungen, die in den letzten Jahren nicht mögliche Basisarbeit in den Ortsteilen wieder aufnehmen werde und mittelfristig auch der Generationswechsel im Vorstand vorbereitet werde.

Noch unter den Nachwirkungen der Pandemie litten die Ehrungen langjähriger Mitglieder, da etliche noch nicht persönlich zur Ehrung erscheinen mochten. Seit 50 Jahren gehört Heinz Albers der CDU Löningen an. Seit 40 beziehungsweise 25 Jahren halten der Union die Treue: Willi Lampe, Bernd Lübbers, Günter Meyer, August Arens, Alfons Anneken, Aloys Bäker, Clemens Fleming, Bernd Hegger,  Bernhard Moormann und Franz-Josef Ostermann.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

CDU Löningen sieht sich gut aufgestellt - OM online