Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

CDU kritisiert geplante Landeswohnungsbaugesellschaft

Die geplante Gesellschaft behindere die bestehenden Baugenossenschaften bei der schnellen Umsetzung ihrer Pläne und Bauaktivitäten, kritisiert Landesfraktionsvorsitzender Sebastian Lechner.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die von SPD und Grünen geplante Landeswohnungsbaugesellschaft stößt bei der niedersächsischen CDU-Landtagsfraktion auf Ablehnung. "Wie erwartet zeichnet sich ab, dass sich Rot-Grün mit einer Landeswohnungsbaugesellschaft auf mehr Bürokratie statt mehr Effizienz geeinigt hat", sagte Sebastian Lechner, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, in einer am Donnerstag verbreiteten Mitteilung.

Die geplante Gesellschaft behindere die bestehenden Baugenossenschaften bei der schnellen Umsetzung ihrer Pläne und Bauaktivitäten, kritisierte Lechner. SPD und Grüne hatten nach dem ersten Tag der Koalitionsverhandlungen am Mittwoch angekündigt, dass sie eine solche Baugesellschaft umsetzen wollen. Die beiden Parteien wollen damit bezahlbaren Wohnraum schneller voranbringen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

CDU kritisiert geplante Landeswohnungsbaugesellschaft - OM online