Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Caritas-Beschäftigte erhalten doch noch eine Corona-Prämie

Kurz vor Jahresende einigen sich Dienstgeber und Mitarbeiter auf eine steuerfreie Einmalzahlung, die allein im Oldenburger Land 13.000 Beschäftigten zugute kommt.

Artikel teilen:
Die Beschäftigten der Caritas bekommen doch noch eine steuerfreie Corona-Prämie ausgezahlt. Foto: dpa/Gateau

Die Beschäftigten der Caritas bekommen doch noch eine steuerfreie Corona-Prämie ausgezahlt. Foto: dpa/Gateau

Nach langem Hin und Her konnten sich Arbeitgeber und Mitarbeitervertreter des Deutschen Caritasverbandes auf einer Sitzung der für Tarifabschlüsse zuständigen Bundeskommission am frühen Donnerstagabend (10. Dezember) auf einen Beschluss verständigen, wie OM online aus Verhandlungskreisen erfuhr.

Demnach bekommen die bundesweit etwa 650.000 Beschäftigten des katholischen Wohlfahrtsverbandes – darunter alleine 13.000 im Oldenburger Land – doch noch eine steuer- und sozialabgabenfreie Einmalzahlung, die von 300 Euro in den oberen bis zu 600 Euro in den unteren Lohngruppen reicht.

Die vereinbarten Summen sind genauso hoch wie im Öffentlichen Dienst. Allerdings müssen die Caritas-Dienstgeber diese Prämie erst bis Juni kommenden Jahres ausgezahlt haben. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Caritas-Beschäftigte erhalten doch noch eine Corona-Prämie - OM online