Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Cappeln bringt schnelle Hilfe auf den Weg

Der Fond soll unbürokratisch eingesetzt werden, wenn gesetzliche Hilfeleistungen nicht vorgesehen sind. Fachausschuss orientiert sich in seiner Empfehlung am Visbeker Modell.

Artikel teilen:
Die Hand reichen, wenn die Not groß ist: Die Unterstützung soll nicht nur monetär erfolgen. Man will unverschuldet in eine Krise geratenen Menschen auch Wege aufzeigen, aus der Misere wieder herauszukommen. Foto: Thomas Vorwerk

Die Hand reichen, wenn die Not groß ist: Die Unterstützung soll nicht nur monetär erfolgen. Man will unverschuldet in eine Krise geratenen Menschen auch Wege aufzeigen, aus der Misere wieder herauszukommen. Foto: Thomas Vorwerk

Wer unverschuldet in Not gerät, der ist auf Hilfe angewiesen, und dies möglichst kurzfristig. Deshalb soll in der Gemeinde Cappeln ein durch Spenden finanzierter Hilfsfond ins Leben gerufen werden, der mit geringem bürokratischen Aufwand eingreift, wenn schnell gehandelt werden muss. Ein Einwohner aus Schwichteler hatte diese Anregung gegeben und dabei auf ein vergleichbares Projekt in der Gemeinde Visbek verwiesen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Cappeln bringt schnelle Hilfe auf den Weg - OM online