Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bund und Länder beschließen Lockerungen

Bei ihrer Telefonschalte haben sich Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder auf weitreichende Lockerungen geeinigt. Es gibt neue Regelungen für Geschäfte, Restaurants und den Sport.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Bei ihrer Telefonschalte haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder auf weitreichende Lockerungen geeinigt. So dürfen nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios alle Geschäfte in Deutschland unter Auflagen wieder öffnen. Die bisherige Öffnungsbeschränkung auf eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern wird somit aufgehoben. Es soll nun Vorgaben geben, wie viele Kunden und Verkäufer sich im Laden aufhalten dürfen. Die Auflagen sollen sich nach der Verkaufsfläche richten, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.

Sport im Freien, Besuche in Pflegeheimen

Lockerungen soll es auch für Restaurants, Kitas und die Sportausübung geben. Bund und Länder wollen den unterbrochenen Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport unter freiem Himmel wieder erlauben, erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Teilnehmerkreisen. Allerdings mit einem Mindestabstand von 1,5 bis zwei Metern. Richtige Fußball- oder Basketballspiele sind damit weiterhin tabu. Außerdem müssen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, eingehalten werden. Auch die weitgehenden Besuchsbeschränkungen für Kliniken, Pflegeheime und Behinderteneinrichtungen in der Corona-Krise sollen bundesweit begrenzt gelockert werden.

Kontaktbeschränkungen verlängert - mit Neuerung

Gleichzeitig sollen die Kontaktbeschränkungen grundsätzlich bis zum 5. Juni verlängert werden. Allerdings gibt es auch hier eine Lockerung. Wie das ARD-Hauptstadtstudio berichtet, dürfen sich künftig auch mehrere Angehörige zweier Haushalte treffen - also etwa zwei Familien, zwei Paare oder die Mitglieder aus zwei Wohngemeinschaften. Für Treffen mit Menschen aus einem anderen Haushalt gilt weiterhin, dass sie einen Abstand von 1,5 Metern zueinander einhalten sollen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bund und Länder beschließen Lockerungen - OM online