Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bund muss sich raushalten

Thema: Schulen und die Corona-Folgen. Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz sieht die Kompetenz in Schulfragen zuerst bei den Ländern. Tatsächlich müssten aber die Schulen entscheiden.

Artikel teilen:

Es klingt vollmundig, was Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, und Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz, da im Vorfeld der Corona-Konferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Sachen Schulen erklärt hat. Wenn er postuliert, es sei nicht Sache der Bundesebene, welches Unterrichtsmodell umgesetzt wird, dann klingt das wie eine Kampfansage.

Abzuwarten bleibt indes, ob sich am Ende nicht doch die Kanzlerin durchsetzt und der Präsenzunterricht in den kommenden Wochen bundesweit eingeschränkt wird. Das ginge allerdings nicht nur zulasten der Kinder, sondern auch zulasten zumindest der Eltern, die beide berufstätig sind und wieder vor der großen Aufgabe stünden, die Kinderbetreuung sicherzustellen.

Die Schulen sollen selbst entscheiden

Dem Sozialdemokraten Müller ist uneingeschränkt beizupflichten, dass es keine für die ganze Bundesrepublik gültige Pauschalregelung geben darf. Ob etwa die vom Bund angestrebte Halbierung der Klassen ein gangbarer Weg ist, erscheint äußerst zweifelhaft. Um eine dann pädagogisch sinnvolle und Erfolg versprechende Begleitung der Schüler sicherzustellen, fehlen schlicht und ergreifend die Lehrkräfte. Oder aber die vorhandenen müssten in einem erheblichen Maß Mehrarbeit, sprich Überstunden, leisten.

Am sinnvollsten erscheint es tatsächlich, dass jede Schule im Rahmen der geltenden Regelungen entscheidet, wie sie in Zeiten des Teil-Lockdowns den Unterricht organisiert. Denn die Verantwortlichen vor Ort wissen am besten, was zu tun ist. Dieses Vertrauen muss die Politik in sie haben.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bund muss sich raushalten - OM online