Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Brief aus dem Vatikan: Macht schlägt Reformwillen

Thema: Vatikan stoppt Reformen – Der Heilige Stuhl fürchtet die Abspaltung der deutschen Katholiken von der Weltkirche. Das ist unsinnig, aber offenbarend.

Artikel teilen:

Die Warnung aus dem Vatikan ist eindeutig:  Der "Synodale Weg" dürfe weder kirchliche Hierarchien infrage stellen noch versuchen, die Morallehre neu auszurichten. Kurz gesagt: Rom lehnt den möglicherweise letzten Versuch von Bischöfen und Laien ab, den verfahrenen Karren gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen. Reden ja – entscheiden darf am Ende aber nur einer. So war es zu allen Zeiten, so soll es bleiben – Amen!

Damit könnte das Kapitel beendet sein. Der Papst hätte wohl nichts dagegen. Er versteht sich als Oberhaupt einer Weltkirche, in der deutsche Befindlichkeiten nur eine Nebenrolle spielen. Zugleich fürchten konservative Kirchenkreise die Gründung einer deutschen Nationalkirche – so unrealistisch das auch ist. Ein neuer Luther wird weder aus dem hiesigen Episkopat noch aus der dahinschmelzenden Schar der Gläubigen hervortreten. Der Frust dürfte dagegen weiter wachsen.

Der Vatikan hatte in der Vergangenheit zwar angekündigt, mehr Beteiligung der Ortskirchen zuzulassen. Diese Versprechen entpuppen sich als Worthülsen. Entweder will Franziskus keine echten Veränderungen, oder er ist inzwischen zu schwach geworden, um sich gegen eine erstarkende Gegenbewegung durchzusetzen. So oder so: Das Schreiben ist eine Enttäuschung für jene, die bis heute an die Reformfähigkeit der dazu offensichtlich unfähigen Institution glaubten. Nun droht ein weiterer Aderlass.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Brief aus dem Vatikan: Macht schlägt Reformwillen - OM online