Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bresser und Decker sollen stellvertretende Bürgermeister werden

Auch in der kommenden Wahlperiode wollen die Christdemokraten beide stellvertretenden Bürgermeister stellen. Unterdessen haben die Grünen und die SPD beschlossen, eine Fraktion zu bilden.

Artikel teilen:
Neu wird nicht nur die Fassade: Auch im Rathaus werden sich ab 1. November im Rat einige Änderungen ergeben. Foto: Lammert

Neu wird nicht nur die Fassade: Auch im Rathaus werden sich ab 1. November im Rat einige Änderungen ergeben. Foto: Lammert

Die CDU-Fraktion im neuen Dammer Stadtrat, der ab 1. November im Amt ist, hat wichtige personelle Weichen gestellt. So wird sie den Rat bei dessen konstituierender Sitzung am 9. November (Dienstag) bitten, Ruth Bresser als stellvertretende Bürgermeisterin und Bernard Decker als stellvertretenden Bürgermeister zu wählen.

Ruth Bresser hatte das Amt bereits seit 2016 inne. Bernard Decker, seit 2016 im Kreistag tätig, ist neu im Rat. Er ist der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Osterfeine Rüschendorf.

Wie der Fraktionsvorsitzende Frank Hörnschemeyer weiter mitteilte, schlagen die Christdemokraten Andreas Balster als Ratsvorsitzenden und Christina Hoffmann als dessen Stellvertreterin vor.

6 CDU-Fraktionsmitglieder kommen in Verwaltungsausschuss

In den einflussreichen Verwaltungsausschuss möchte die CDU Frank Hörnschemeyer, Ruth Bresser, Bernard Decker, Werner Sandscheper, Natalie Schwarz und Stefan Schulte entsenden. Der Vorsitzende dieses Ausschusses ist Bürgermeister Mike Otte (CDU).

Mit Blick auf die Fachausschussvorsitze sagte Frank Hörnschemeyer: Die Fraktion gehe davon aus, dass es bei den bisherigen 4 Ausschüssen bleibt. Für den Vorsitz im Schulausschuss werde erneut
Natalie Schwarz kandidieren, ihre Stellvertreterin soll Rebecca Heye-Enneking werden. 

Heinrich Lehmkuhl soll Ausschussvorsitz übernehmen

Den Vorsitz im Grundstücks- und Straßenbauausschuss möchte der bisherige stellvertretende Vorsitzende Heinrich Lehmkuhl übernehmen. Ihn  soll Hendrik Niebur-Ossenbeck vertreten. Planungsausschussvorsitzende soll Christina Hoffmann werden mit Werner Sandscheper als Stellvertreter an ihrer Seite.

Zudem hat die Fraktion ihren Vorstand komplettiert, dem bisher neben Frank Hörnschemeyer als dessen Stellvertreter Andreas Balster und Helmut Kampers angehörten. Schriftführerin ist Daniela Lange, Beisitzer beziehungsweise Beisitzerinnen sind Ruth Bresser, Christina Hoffmann, Natalie Schwarz und Heinrich Lehmkuhl.

Thamann ist Vorsitzender der Fraktion Grüne/SPD

Unterdessen haben sich auch die 3 Grünen und die beiden Sozialdemokratinnen im neuen Rat getroffen. Sie werden eine Fraktion bilden. Das teilte der zum Vorsitzenden bestimmte Florian Thamann (Grüne) mit. Seine Stellvertreterinnen sind Ilse Honkomp (SPD) und Hanne Hillemann (Grüne).

Weitere Personalenscheidungen will die Fraktion nach Worten ihres Vorsitzenden treffen, wenn offiziell feststeht, dass es bei 4 Fachausschüssen bleibt. Zur Disposition steht wahrscheinlich der Vorsitz des Finanzausschusses. Können sich die beiden Fraktionen Grüne/SPD und FDP nicht auf die Vergabe einigen, müsste das Los entscheiden, wer den Vorsitzenden stellen darf.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bresser und Decker sollen stellvertretende Bürgermeister werden - OM online