Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Breher soll bei Jamaika-Gesprächen mit dabei sein

Die Bundestagsabgeordnete aus dem Oldenburger Münsterland soll in ihrer Funktion als stellvertretende Parteivorsitzende bei den Sondierungen mit den Grünen und der FDP mitwirken.

Artikel teilen:
Grüne Untertasse, gelber Becher, schwarzer Kaffee: Für die CDU soll ein 10-köpfiges Team in die Gespräche mit FDP und Grünen gehen. Symbolfoto: dpa

Grüne Untertasse, gelber Becher, schwarzer Kaffee: Für die CDU soll ein 10-köpfiges Team in die Gespräche mit FDP und Grünen gehen. Symbolfoto: dpa

Die CDU will mit einem 10-köpfigen Team in Sondierungen mit Grünen und FDP über eine mögliche Jamaika-Koalition gehen. Neben CDU-Chef Armin Laschet, Generalsekretär Paul Ziemiak sowie Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus sollen der Gruppe die fünf stellvertretenden Parteivorsitzenden Julia Klöckner, Silvia Breher, Volker Bouffier, Jens Spahn und Thomas Strobl angehören.

Das entschied das CDU-Präsidium nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in einer Schaltkonferenz. Außerdem sollen die Ministerpräsidenten Daniel Günther und Reiner Haseloff mit dabei sein. Günther führt in Schleswig-Holstein ein Jamaika-Bündnis mit Grünen und FDP. Haseloff hat in Sachsen-Anhalt gerade erst eine Koalition mit SPD und FDP gebildet.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Breher soll bei Jamaika-Gesprächen mit dabei sein - OM online