Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Brasilien macht Hoffnung für die Weltgemeinschaft

Thema: Brasilien wählt Lula zum Präsidenten – Mit der Wahl des linken Politikers in Brasilien steigt die Hoffnung, den Klimawandel doch noch bremsen zu können.

Artikel teilen:

Endlich mal eine gute Nachricht für alle Demokraten auf dieser Welt: Die Abwahl des rechtspopulistischen und rechtsradikalen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro macht Hoffnung für die internationale Zusammenarbeit und den Klimaschutz. Gewiss besteht nach wie vor die Gefahr, dass der Tropen-Trump ähnlich wie sein US-amerikanisches Vorbild den äußerst knappen Wahlausgang anzweifeln wird. So wie Bolsonaro bis zuletzt mit schmutzigen Tricks die Polizei dazu animiert hat, Linken-Wähler an der Fahrt ins Wahllokal zu hindern, würde das niemanden wundern.

Als wenn sie schon befürchtet hätten, dass es eine ähnliche Wahlbetrugslegende wie bei der Abwahl Donald Trumps in den USA geben könnte, gratulierten ausländische Staatschefs von Macron bis Biden auffällig früh dem künftigen Amtsinhaber, dem Linken-Politiker und Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva. Auf den 76-jährigen Lula kommen gewaltige Aufgaben zu. Das Land ist tief gespalten zwischen Linken und Bolsonaro-Anhängern.

"Mit Lula steigt die Hoffnung, dass die Weltgemeinschaft sich selbst vor Schlimmerem bewahrt."Stefan Freiwald

Dass er Brasilien einen kann, hat Lula in seiner ersten Amtszeit bewiesen. Doch sein Job jetzt wird ungleich schwerer. Er muss das international abgehängte Land zurück auf die Weltbühne bringen.

Brasilien hat in mehrerer Hinsicht eine eminent wichtige Bedeutung für den Planeten: Es besitzt reichlich Bodenschätze und die grüne Lunge der Erde, das Amazonas-Gebiet, das so viel Kohlendioxid bindet wie weltweit kein anderes Regenwald-Reservat. Mit Lula steigt die Hoffnung, dass die Weltgemeinschaft sich selbst vor Schlimmerem bewahrt.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Brasilien macht Hoffnung für die Weltgemeinschaft - OM online