Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bischof Timmerevers wegen Corona in Quarantäne

Positiver PCR-Test am Mittwochmorgen: Heinrich Timmerevers zeigt milde Erkältungssymtome und will seine Amtsgeschäfte vom Homeoffice weiterführen.

Artikel teilen:
Heinrich Timmerevers, Bischof des Bistums Dresden-Meißen, entzündet während eines ökumenischen Friedensgebet in der Frauenkirche vor dem Altar eine Kerze. Archivfoto: dpa

Heinrich Timmerevers, Bischof des Bistums Dresden-Meißen, entzündet während eines ökumenischen Friedensgebet in der Frauenkirche vor dem Altar eine Kerze. Archivfoto: dpa

Der Dresdner Bischof Heinrich Timmerevers ist an Corona erkrankt. Ein PCR-Test am Morgen war positiv, wie der Sprecher des Bistums Dresden-Meißen am Mittwoch mitteilte.

Der in Nikolausdorf geborene und ehemalige Weihbischof sei in häuslicher Quarantäne. «Es geht ihm gut, er zeigt lediglich milde Erkältungssymptome.» Der 69-Jährige, der geimpft und geboostert ist, will die Amtsgeschäfte so weit möglich vom Homeoffice aus weiterführen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bischof Timmerevers wegen Corona in Quarantäne - OM online