Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Barßel steckt 82.500 Euro in die Digitalisierung

Der Schulausschuss bewilligt hohe Investitionen in Einrichtungen und Ausstattung. Besonders die Digitalisierung soll optimiert werden.

Artikel teilen:
Einblick: Bei einer Bereisung verschafften sich die Mitglieder des Schulausschusses einen Überblick über die Schulen, hier in der IGS Barßel.    Foto: Passmann

Einblick: Bei einer Bereisung verschafften sich die Mitglieder des Schulausschusses einen Überblick über die Schulen, hier in der IGS Barßel.    Foto: Passmann

Die Haushaltskasse der Gemeinde Barßel ist offenbar gut gefüllt. Der Schulausschuss des Gemeinderates hat mit einem „Federstrich“ fast sämtliche von den Schulen gewünschten Investitionen und Maßnahmen befürwortet. Vor der Ausschusssitzung in der Mensa im Schulzentrum Barßel schauten sich die Ratsmitglieder die Schulen bei einer Bereisung vor Ort an. Schließlich folgten deutliche Empfehlungen an den Rat.

Für rund 100.000 Euro sollen im Schulzentrum Deckenlampen im Verwaltungstrakt ausgetauscht, Sonnenschutz in verschiedenen Räumen installiert und der Werkraum saniert sowie ausgestattet werden. Zudem wird es Sitzgelegenheiten für den Pausenhof geben. An der Grundschule Barßel soll der Werkraum zu einem Klassenzimmer umfunktioniert werden. Weitere Wünsche sind unter anderem der Austausch des Fußbodens im Flur sowie die Anschaffung eines Spielgeräts. Dazu gibt es neue Tafeln, Pinnwände und Bastelschränke. Insgesamt sind hier rund 160.000 Euro eingeplant.

Schulhof-Sanierung kostet 42.000 Euro

An der Grundschule Harkebrügge werden 60.000 Euro benötigt, um ebenfalls einen Werkraum zum Klassenzimmer umzugestalten. Dazu gibt es einen Brennofen, Tafeln, Pinnwände und eine mediale Ausstattung von zwei Klassenräumen. Die Gemeinde soll auch in die Grundschule Sonnentau in Elisabethfehn investieren: Für 5000 Euro werden Klassen mit Schränken und Regalen ausgestattet und für den Schulhof vier Tore für 12.000 Euro angeschafft. Der dickste Brocken ist mit 42.000 Euro die Sanierung des Schulhofes.

Bei der Grundschule Elisabethfehn-West schlagen mit jeweils 20.000 Euro die Sanierung des Schulleiterbüros und eines Klassenzimmers zu Buche. Für eine Schaukelanlage und Tore werden 18.000 Euro benötigt.

Zudem gibt es für alle Schulen festgelegte Budgets etwa für Lehr- und Lernmittel, Hauswirtschaft, Schulbücherei oder Bürobedarf. Um die Digitalisierung an den Schulen zu verbessern, wurden 82.500 Euro vom Ausschuss bewilligt. So erhält die Integrierte Gesamtschule (IGS) 61 neue Tablets. Für die Grundschule Barßel gibt es 29, für Harkebrügge 19, für Sonnentau 23 und für Elisabethfehn-West 18 neue Tablets. Allerdings hatte die Gemeinde Barßel bereits im Vorfeld die Schulen mit Tablets ausgestattet – aus eigenen Mitteln und ansonsten mit Geld aus Förderprogrammen.

IGS Barßel erarbeitet Konzept für die Digitalisierung

Vorausgegangen war ein Antrag der SPD-Fraktion, die Digitalisierung an der IGS Barßel zu optimieren. An der Schule soll ein Konzept erarbeitet werden, um den digitalen Unterricht zu stärken. Das nahm die Verwaltung zum Anlass, um alle Schulen auszustatten. Ratsherr Joachim Dahlke (FDP) begrüßte das. „Wir beginnen jetzt eine Aufholjagd der Digitalisierung an den Schulen. Ich glaube, Barßels Partnergemeinde in Polen ist schon weiter“, meinte Dahlke. Nicht alle Eltern könnten sich für ihre Kinder ein Tablet leisten. Die Bildungschancen solle man nicht abhängig von der Geldbörse machen, so Ratsfrau Rieke Klawon (SPD).

Auf die Frage von Ratsfrau Cornelia Ballent (Bündnis 90/Die Grünen) nach der Schulung der Lehrkräfte kündigte die Leiterin der IGS Barßel, Simone Petzold, hausinterne und externe Fortbildungen der Lehrer an.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Barßel steckt 82.500 Euro in die Digitalisierung - OM online