Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ausgebremst und Pustekuchen

Thema: Verkehrswende bleibt aus – Die Energiewende auch. Politische Fehlentscheidungen führen dazu, dass Deutschland seinen Klimazielen weit hinterherfährt.

Artikel teilen:

Die – entgegen aller Beteuerungen und Versprechungen – quasi nicht existente Klimaschutzpolitik in Deutschland macht sich bemerkbar. So ist Kohle infolge von Untätigkeit und Verhinderungspolitik wieder Energieträger Nummer 1. Zudem bleibt die Verkehrswende weiter aus.

Der Reihe nach: Zunächst ploppte die Nachricht auf, dass der in Deutschland erzeugte Strom im ersten Halbjahr 2021 mehrheitlich aus konventionellen Energieträgern stammte. Ganz vorne steht dabei nach Angaben des Statistischen Bundesamtes der Klimakiller Kohle. Ein Grund sei das windarme Frühjahr gewesen. Das ist aber natürlich nur die halbe Wahrheit.

Denn: Hätten die amtierende und die vorherige Bundesregierung nicht Ausbau und Transport der Windenergie mit einer stark restriktiven Genehmigungspraxis nahezu komplett erstickt, stünden heute deutlich mehr und leistungsstärkere Anlagen zur Verfügung und müssten die bestehenden Windräder nicht zeitweise abgeschaltet werden, weil die Netze überlastet sind.

Kauf von ökologischen Feigenblättern wird gefördert

Nachricht 2 – ebenfalls aus dem Statistischen Bundesamt – darf sich die Bundesregierung noch zusätzlich ans luftverschmutzte Revers heften: Fast 70 Prozent der Berufspendlerinnen und -pendler fahren demnach weiterhin mit dem Auto zur Arbeit. Und nicht nur das: Die ungebrochene Dominanz des Autos als Beförderungsmittel spiegelt sich auch in den steigenden Zahlen zum Fahrzeugbestand wider, der immer noch zu knapp 90 Prozent von den Kraftstoffarten Benzin und Diesel angetrieben wird.

Warum ist das so? Weil die steuerliche Bevorzugung von Dieselkraftstoffen jeglichen Reiz zur Veränderung abwürgt und parallel der Kauf von ökologischen Feigenblättern wie Plug-In-Hybriden, die über dicke Verbrennungs- und mickrige Elektromotoren verfügen, in einer Art Selbstbetrug mit Unsummen gefördert wird.
Also: Energiewende? Pustekuchen. Verkehrswende? Ausgebremst. So erreicht Deutschland seine Klimaziele definitiv nicht.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ausgebremst und Pustekuchen - OM online