Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auf die Füße treten

Thema: Testpflicht in Betrieben geplant - Das macht Sinn, im Gegensatz zu erneut gescheiterten freiwilligen Selbstverpflichtungen.

Artikel teilen:

Es ist wie so häufig: Wenn die Politik mit der Wirtschaft freiwillige Selbstverpflichtungen vereinbart, dann sind sie das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben stehen. Da macht die Corona-Pandemie keine Ausnahme.

Konkret war diesmal verabredet worden, dass die Unternehmen überall dort Schnelltests auf Covid-19 gratis zur Verfügung stellen, wo Homeoffice nicht möglich ist. Aus einer aktuellen Umfrage der Bundesregierung geht jedoch hervor, dass nicht einmal zwei Drittel der Beschäftigten einen Arbeitgeber haben, der tatsächlich Coronatests anbietet. Bei allem Verständnis für die Notlagen, in denen viele Unternehmen stecken, aber diese Quote ist eine Frechheit und ein Beleg dafür, dass Freiwilligkeit nicht funktioniert.

Die Tests seien nicht integrierbar in die Arbeitsabläufe, heißt es oft aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Das ist eine billige Ausrede, denn anderswo ist es sehr wohl möglich. Nehmen wir die Gesundheits- und Pflegeberufe. Zweimal in der Woche werden die Beschäftigten mit Patientenkontakt dort getestet. Geht doch. Oder im Bildungswesen. Ab sofort müssen sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte & Co. zweimal pro Präsenzwoche selbst testen. Das muss in der Arbeitswelt auch möglich sein.

Wer jetzt neben dem angeblich unzumutbaren Eingriff in Arbeitsabläufe auch noch mit einem hohen Kostenaufwand kommt, dem sei gesagt, dass jeder Corona-Ausbruch im Betrieb - inklusive Quarantäne und möglichen Produktionsschließungen - deutlich teurer wird. Ergo: Druck erhöhen, auf die Füße treten. Heißt: Freiwillige Selbstverpflichtung weg, Testpflicht her. Anders wird das nichts mit dem notwendigen Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auf die Füße treten - OM online