Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Agieren statt reagieren

Thema Neuaufstellung und -ausrichtung der Union – Die Unionsparteien stehen am Scheideweg. Überleben können sie nur, wenn sie 2 wichtige Kriterien erfüllen. Darauf kommt es jetzt an.

Artikel teilen:

Der deutsche Konservativismus steckt in einer essenziellen Krise. Nach 16 Jahren Merkel sind die Unionsparteien sozialdemokratisierter denn je und verweilen im Status quo: Verwalten statt gestalten.

Kaum verwunderlich. Schließlich musste die noch amtierende Kanzlerin das Land durch eine Finanzkrise (2008), die Europäische Schuldenkrise (2010), den Reaktorunfall in Fukushima (2011) und den damit verbundenen Ausstieg aus der Atomenergie sowie die Euro-Krise (2013, Aufstieg der AfD), Flüchtlingskrise (2015), die Corona-Krise (2020) und das Meta-Thema Klimakrise führen.

Die Union muss wieder das konservative Feld besetzen

Die Partei manövrierte das Land und zum Teil auch Europa in relativ ruhigem Fahrwasser. Das große Manko: Es wurde reagiert, nicht agiert. Die einzig wirkliche Idee in diesem Wahlkampf beruhte auf dem Gedanken des wirtschaftlichen Wachstums. Dass dieses Versprechen nicht alle Probleme lösen wird, haben die vergangenen 16 Jahre gezeigt.

Die CDU/CSU muss sowohl eine personelle als auch inhaltliche Neuausrichtung schaffen. Sonst läuft sie Gefahr, den Liberalen – und vielleicht auch den Grünen – das konservative Feld zu überlassen. Vor allem muss sie an jüngere Wähler heran, weil die Stammwähler langsam wegsterben. Das alles ist nur möglich, wenn die Partei vielfältiger (mehr Frauen), ökologischer (Einklang von Wirtschaft und Umwelt), innovativer (investieren statt delegieren) und geschlossener wird. Gefragt sind: kluge Köpfe mit den richtigen Inhalten – unter enormem zeitlichen Druck. Agieren statt reagieren ist das Gebot der Stunde. Wacht die Union jetzt auf?

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Agieren statt reagieren - OM online