Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

AfD möchte mit 2 Kandidaten in den Dinklager Stadtrat

Josef Kruse und Jürgen John kandidieren für die Alternative für Deutschland. Sie möchten die Straßenausbaugebühren abschaffen und setzen sich für ein vollwertiges Gymnasium in Dinklage ein.

Artikel teilen:
24 Personen sitzen im Dinklager Stadtrat. Das politische Farbenspektrum könnte sich erstmals auf 5 Parteien erhöhen. Foto: Honkomp

24 Personen sitzen im Dinklager Stadtrat. Das politische Farbenspektrum könnte sich erstmals auf 5 Parteien erhöhen. Foto: Honkomp

Die AfD schickt für die Kommunalwahl am 12. September (Sonntag) in Dinklage 2 Kandidaten ins Rennen: Josef Kruse und Jürgen John möchten für die Alternative für Deutschland erstmals in den Dinklager Stadtrat einziehen – und damit das politische Spektrum auf dann möglicherweise 5 Parteien erhöhen.

Der 61-jährige Kaufmann Kruse ist stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender der Alternative für Deutschland Cloppenburg/Vechta und ist seit 2016 Mitglied des Kreistages Vechta, für den er erneut kandidiert. Der 58-jährige Gärtner John bewirbt sich erstmals um ein politisches Amt. Beide Kandidaten stehen laut ihrer Pressemitteilung für bürgernahe Politik unter dem Motto „Kommunalpolitik mit gesundem Menschenverstand“.

Auf Listenplatz 1: Josef Kruse. Foto: AfDAuf Listenplatz 1: Josef Kruse. Foto: AfD

Ihre Ziele sind unter anderem die Abschaffung der Straßenausbaugebühren und eine bauliche Nachverdichtung mit Augenmaß in den bereits bestehenden Wohngebieten und in Baulücken. „Keine Mietskasernen auf rückwärtigen Grundstücken“, betont die AfD.

Besonders am Herzen liege den beiden Kandidaten der Schutz des Burgwaldes. Es soll keine Gewerbegebiete in Burgwaldnähe geben. Außerdem setzt sich die AfD für ein „vollwertiges“ Gymnasium ein. „Dinklage ist eine wachsende Stadt. Es muss gewährleistet werden, dass der Dinklager Nachwuchs von der Einschulung bis hin zum Abitur alle Bildungsmöglichkeiten vor Ort hat“, meint Josef Kruse. Einen Kandidaten für das Bürgermeisteramt wird die AfD übrigens nicht stellen.

Auf Listenplatz 2: Jürgen John. Foto: AfDAuf Listenplatz 2: Jürgen John. Foto: AfD

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

AfD möchte mit 2 Kandidaten in den Dinklager Stadtrat - OM online