Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

80 AfD-Wahlplakate in Dinklage entfernt

Die Tat ereignete sich am vergangenen Wochenende. Die Partei geht von einem politisch motivierten Hintergrund aus.

Artikel teilen:
Foto: dpa / Scholz

Foto: dpa / Scholz

Unbekannte haben am Wochenende im gesamten Dinklager Stadtgebiet rund 80 Wahlplakate der AfD entfernt. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat zwischen vergangenem Samstagabend, 20 Uhr, und vergangenem Sonntagmorgen, 10 Uhr. Aufgrund der hohen Anzahl der entwendeten Poster geht die Polizei davon aus, dass hierfür auch ein Fahrzeug und eine Steighilfe genutzt wurden.

"Die Plakate waren in einer Höhe von 2,5 bis 3 Metern Höhe angebracht. Sie müssen also mit einem extra mitgebrachten Werkzeug entfernt worden sein“, teilte der AfD-Stadtratskandidat Josef Kruse mit. Er spricht von einer "Zerstörungswut" und geht von einem politisch motivierten Hintergrund aus. Es sei eine Grenze überschritten worden. Insgesamt habe die AfD laut Kruse rund 100 Plakate in Dinklage angebracht. Die Partei möchte nun zumindest einige Poster mit dem Konterfei der Kandidaten neu aufhängen.

Der AfD-Kreisverband hat Anzeige erstattet, die auch an den Staatsschutz gehe, und setzt eine Belohnung von 150 Euro für Hinweise auf die Täter aus. Diese nimmt die Polizei Dinklage unter Telefon 04443/977490 entgegen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

80 AfD-Wahlplakate in Dinklage entfernt - OM online