Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

35 Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen

Im vorangegangenen Jahr waren es noch 23 Rudel. Die meisten Wolfsrudel leben demzufolge in Brandenburg mit 49 Rudeln, gefolgt von Niedersachsen und von Sachsen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Die Zahl der in Niedersachsen registrierten Wolfsrudel hat im vergangenen Jahr zugenommen. Im Monitoringjahr 2020/21 (Stichtag 30. April) wurden laut einer am Donnerstag veröffentlichten Statistik in dem Land 35 Rudel gezählt. Im vorangegangenen Jahr waren es noch 23 Rudel. Die meisten Wolfsrudel leben demzufolge in Brandenburg mit 49 Rudeln, gefolgt von Niedersachsen und von Sachsen, wo 29 Rudel zu Hause sind. Die Zahlen wurden vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) herausgegeben.

In Deutschland sind demzufolge derzeit 157 Wolfsrudel erfasst. Neben den Rudeln wurden 27 Wolfspaare und 19 sesshafte Einzelwölfe bestätigt. Von allen nachgewiesenen Wölfen waren mindestens 403 ausgewachsen. Für das Wolfsmonitoring haben die Bundesländer mehr als 27 000 Hinweise ausgewertet. Im vorhergehenden Monitoring-Jahr 2019/20 waren 131 Rudel, 45 Paare und neun Einzelwölfe nachgewiesen worden.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

35 Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen - OM online