Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

2200 Schüler fehlen wegen Quarantäne

250 Schulbeschäftigte, darunter 160 Lehrkräfte, konnten demnach wegen eines positiven Corona-PCR-Tests ebenfalls am Freitag nicht in die Schule gehen.

Artikel teilen:
Ein Kit für einen Corona-Schnelltest liegt auf dem Federmäppchen eines Schülers. Foto: dpa/Bein

Ein Kit für einen Corona-Schnelltest liegt auf dem Federmäppchen eines Schülers. Foto: dpa/Bein

Rund 2200 Schüler in Niedersachsen konnten am Freitag wegen einer Quarantäne nicht zur Schule gehen. Bei ihnen habe es einen positiven PCR-Test gegeben, teilte ein Sprecher des Kultusministeriums mit. Landesweit gibt es rund 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler. 250 Schulbeschäftigte, darunter 160 Lehrkräfte, konnten demnach wegen eines positiven Corona-PCR-Tests ebenfalls am Freitag nicht in die Schule gehen.

Am Montag hatte der Unterricht nach den Weihnachtsferien begonnen. Nicht gegen das Coronavirus geimpfte Schüler müssen sich jeden Tag vor Schulbeginn testen. Dies ist zunächst bis Ende Januar vorgesehen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

2200 Schüler fehlen wegen Quarantäne - OM online