Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zu viel getankt für den Tankstellenbesuch

Ein 57 Jahre alter Mann aus Vrees legte in der Nacht zu Samstag betrunken einen Stopp an einer Friesoyther "Tanke" ein – zeitgleich mit der Polizei.

Artikel teilen:
Foto: dpa/Wolf

Foto: dpa/Wolf

Sehr viel ungünstiger konnte der Zeitpunkt für einen Tankstellenbesuch nicht sein. Das musste jetzt ein 57 Jahre alter Autofahrer aus Vrees feststellen, als er am frühen Samstagmorgen (30. April) gegen 2 Uhr, einen Stopp an einer Friesoyther „Tanke“ einlegte.

Zeitgleich mit ihm war eine Funkstreifenbesatzung auf das Gelände gefahren. Den Beamten fielen laut Protokoll zunächst „leichte körperliche Unsicherheiten“ an dem Mann auf. Als der Pkw-Fahrer schließlich seine Rechnung bezahlen wollte, stellten die Polizisten auch Alkoholgeruch fest. Diese fackelten nicht lange und führten eine Atemalkoholprobe durch: Ergebnis: 1,48 Promille.

Die Fahrt war für den 57-Jährigen aus Vrees sofort zu Ende. Den Führerschein des Kontrollierten konnten die Beamten nicht einbehalten, denn der Fahrzeuglenker besaß keine gültige Erlaubnis mehr. Strafverfahren wurden eingeleitet.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zu viel getankt für den Tankstellenbesuch - OM online