Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zahl der Eheschließungen in Visbek geht zurück

Wenn Corona Nein zu Feiern sagt, sagen Paare seltener Ja: 2020 sind 99 Personen den Bund fürs Leben eingegangen. 2019 waren es noch 126.

Artikel teilen:
Wann Hochzeiten im „normalen“ Rahmen wieder stattfinden dürfen, ist momentan noch ungewiss. Foto: dpa/Vennenbernd

Wann Hochzeiten im „normalen“ Rahmen wieder stattfinden dürfen, ist momentan noch ungewiss. Foto: dpa/Vennenbernd

Ist Corona auch ein Hochzeits-Crasher? Beim Blick auf die Zahlen der Gemeinde Visbek jedenfalls liegt diese Vermutung nahe. Denn nach Angaben der Verwaltung sind im vergangenen Jahr 99 Personen den Bund der Ehe eingegangen, im Vor-Virusjahr 2019 waren es noch 126 gewesen. "Dieser Rückgang ist nicht zuletzt auf die derzeitige Pandemie zurückzuführen", heißt es aus dem Rathaus. Eine andere Ursache ist uns nicht bekannt, bestätigt Amtsleiter Jörg Reinke auf Nachfrage. Viele Paare hätten ihr Ja-Wort bereits im Frühjahr verschoben, etliche die Eheschließung aber noch im Herbst "durchgezogen". Doch einige dürften wohl darauf warten, bis Hochzeiten wieder im "normalen" Rahmen stattfinden können.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zahl der Eheschließungen in Visbek geht zurück - OM online