Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wolf wird bei Unfall in Goldenstedt getötet

Das erwachsene männliche Tier lief am Dienstag in Varenesch wenige hundert Meter vor der Kreisgrenze vors Auto. Das Wolfsbüro will den Kadaver jetzt untersuchen lassen.

Artikel teilen:
Wolfsberater Ulrich Heitmann nimmt das getötete Tier in Augenschein. Foto: M. Niehues

Wolfsberater Ulrich Heitmann nimmt das getötete Tier in Augenschein. Foto: M. Niehues

Ein Wolf ist am Dienstag gegen 7 Uhr in Goldenstedt/Varenesch auf Höhe der Lahrer Straße beim Überqueren der Barnstorfer Straße von einem Auto erfasst worden. Das Tier verendete. Der Unfall ist von der Polizei aufgenommen und der Kadaver an die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Vechta übergeben worden.

Wie Kreissprecher Jochen Steinkamp mitteilt, kamen keine Menschen zu Schaden. Das getötete Tier wird demnach bis Donnerstag im Kühlraum des Landkreises aufbewahrt und vom Wolfsbüro aus Hannover zur weiteren Untersuchung abgeholt.

Untersuchung soll Hinweise auf Herkunft liefern

Wolfsberater Ulrich Heitmann hat den Kadaver am Mittwoch näher in Augenschein genommen. Der ausgewachsene Rüde ist nach seiner Einschätzung wohl genährt und etwa 40 bis 50 Kilogramm schwer. Anhand des Zahnstatus geht er davon aus, dass der Wolf durchaus 2 bis 3 Jahre alt sein kann.

Im Kühlraum des Landkreises: Wolfsberater Ulrich Heitmann vermisst das getötete Tier. Foto: M. NiehuesIm Kühlraum des Landkreises: Wolfsberater Ulrich Heitmann vermisst das getötete Tier. Foto: M. Niehues

Die Frage, die sich jetzt stellt, ist, ob das Tier zum Goldenstedter/Barnstorfer Rudel gehört oder ob es sich um einen Wolf auf Wanderschaft handelt. Der Unfallort könnte für das Rudel sprechen. Hier überqueren die Wölfe häufig die Barnstorfer Straße, um zur Hunte beziehungsweise zurück ins Moor zu gelangen. Männliche Wölfe werden im Alter von etwa 2 Jahren geschlechtsreif und müssen dann das elterliche Rudel verlassen und sich ein eigenes Revier suchen. Im Februar ist bei den Wölfen Paarungszeit.

Bei der jetzt anstehenden genaueren Untersuchung des Kadavers wird auch die Genetik des Tieres bestimmt. Mit dem DNA-Ergebnis kann über eine Vergleichsdatenbank festgestellt werden, woher der Wolf stammt.

Ein Wolf des GoldenstedterBarnstorfer Rudels, fotografiert im September letzten Jahres. Foto: M. NiehuesEin Wolf des Goldenstedter/Barnstorfer Rudels, fotografiert im September letzten Jahres. Foto: M. Niehues

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wolf wird bei Unfall in Goldenstedt getötet - OM online