Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wird Steinfelds Klärschlamm bald in Bremen verbrannt?

Die Gemeinde denkt über ein "Inhouse-Geschäft" mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) nach. Dieser ist am Bau einer Monoverbrennungsanlage in der Hansestadt beteiligt.

Artikel teilen:
Die im Abwasserwerk Steinfeld anfallenden Klärschlämme werden voraussichtlich ab 2023 in einer neuen Monoverbrennungsanlage in Bremen, an der der OOWV beteiligt ist, thermisch verwertet. Foto: Timphaus

Die im Abwasserwerk Steinfeld anfallenden Klärschlämme werden voraussichtlich ab 2023 in einer neuen Monoverbrennungsanlage in Bremen, an der der OOWV beteiligt ist, thermisch verwertet. Foto: Timphaus

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wird Steinfelds Klärschlamm bald in Bremen verbrannt? - OM online