Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Winter bringt Probleme bei der Müllabfuhr

Nachgeholt werden die Abfuhrtage nicht. Allerdings greift beim nächsten Abfuhrtermin der grauen Tonne ein Sonderservice.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Schnee und Eis haben der Müllabfuhr zu schaffen gemacht. "Die extreme Wetter- und Verkehrslage führen leider dazu, dass auch im Landkreis Vechta Abfalltonnen nicht wie geplant geleert oder Gelbe Säcke nicht abgeholt werden können oder konnten", schreibt die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWV) und ergänzt: "Eine Nachleerung zu einem späteren Termin ist leider nicht möglich! Auch wenn es wenig erfreulich ist: Die Abfälle können erst wieder beim nächsten planmäßigen Abfuhrtag abgeholt werden."

Aufgrund der besonderen Lage können für Rest- und Bioabfälle ausnahmsweise auch haushaltsübliche Abfallsäcke verwendet und beim nächsten Abfuhrtermin der Restmülltonnen neben die graue Tonne gestellt werden, verspricht die AWV. Dieser kostenlose Service gelte allerdings nur beim nächsten planmäßigen Leerungstermin für die graue Tonne. 

Für Gelbe Säcke steht ein Container bereit

Bis einschließlich  13. Februar bestehe auch die Möglichkeit, die Rest- und Bioabfälle kostenlos beim Abfallwirtschaftszentrum Vechta-Tonnenmoor (AWZ) abzugeben. Gelbe Säcke können kurzzeitig im AWZ in extra bereitgestellte Container kostenlos abgegeben werden.

Warum gibt es die Probleme? Die Müllfahrzeuge seien auf ausreichend breite, befahrbare Straßen mit ausreichenden Wendemöglichkeiten angewiesen, schreibt die AWV. Dies sei momentan nicht überall der Fall. Die Schneemengen, die im Straßenraum gelagert werden, verringern die Durchfahrtsbreiten – da bleibe kein Platz mehr für die großen und schweren Fahrzeuge.

Und noch ein Problem gebe es: Oft trenne ein hoher Schneewall am Straßenrand oder Bürgersteig das Müllfahrzeug vom Behälter.  Insgesamt sei die Abfuhr der Abfälle bei diesen schwierigen Bedingungen sehr zeitintensiv, was zur Folge habe, dass die Müllfahrzeuge auch relativ freie Straßen nicht mehr rechtzeitig anfahren können.

Die AWV und das jeweils beauftragte Abfuhrunternehmen hoffen auf Verständnis und Geduld! Sie schreiben: "Die Fahrer und Fahrerinnen der Abfallfahrzeuge geben ihr Bestes, aber angesichts der widrigen Straßenverhältnisse sind auch sie in manchen Fällen einfach machtlos."

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Winter bringt Probleme bei der Müllabfuhr - OM online