Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wie Sie Kindern in Not eine Freude machen können

Die Heide-Apotheke in Garrel macht auch in diesem Jahr wieder bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mit. Präsente für Kinder in Not werden bis zum 15. November angenommen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Für Geschenke und Glücksmomente bei Jungen und Mädchen möchte die Heide-Apotheke in Garrel auch in diesem Jahr sorgen. Die Apotheke ist in der Gemeinde Garrel die Abgabestelle für eine besondere Sache: Die Geschenk-Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" ist etwas für Herz und Hand. Noch bis Montag (15. November) bietet sich die Gelegenheit, einem Kind in Not Freude zu schenken.

Die Corona-Pandemie hat die weltweite Armut verschärft. In Deutschland geben die Menschen laut dem deutschen Online-Portal statista jährlich durchschnittlich rund 500 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. In Osteuropa und Zentralasien hingegen leben viele Kinder in derart ärmlichen Verhältnissen, dass sie dieses Jahr kein einziges Geschenk zu Weihnachten bekommen werden.

Bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" wird jährlich das Weihnachtsfest für Kinder in Not verzaubert. "Weihnachten im Schuhkarton" ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion der christlichen Hilfsorganisation Samaritan's Purse. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 157 Millionen Kinder in mehr als 160 Ländern erreicht. Einen kleinen Beitrag dazu leistet auch die Garreler Heide-Apotheke: Im vergangenen Jahr wurden dort 71 Päckchen abgegeben.

Wichtig ist: Die Packetanleitungen müssen befolgt werden

Jeder kann mitmachen: Einfach einen Schuhkarton weihnachtlich dekorieren und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2 bis 4, 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahre füllen.

"Wichtig ist, dass man die Packangaben befolgt", erklärt Apothekerin Julia Evers. Eine Packanleitung sei im Faltblatt zu finden, das in den Annahmestellen, in Garrel in der Heide-Apotheke an der Hauptstraße 58, ausliegt, oder im Internet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org aufgeführt ist. Die Kartons werden anschließend von der Gemeinde und Behörden wie dem Jugendamt an die Orte verteilt, wo sie am meisten gebraucht werden. Das können Waisenheime, Flüchtlingslager oder die Wohnzimmer armer Familien sein. "Die Übersendung der Pakete an die Kinder kostet 10 Euro", weiß Evers außerdem. "Der Beitrag ist aber freiwillig."

Ein "Wow-Geschenk" ist beispielsweise ein Kuscheltier

"Liebe kennt keine Grenzen und überwindet Abstandsregeln", macht Rainer Saga, Leiter des Ehrenamts bei Samaritan's Purse, deutlich. "Seien Sie dabei und schenken Sie mit Ihrem Schuhkarton Hoffnung für Mädchen und Jungen in schwierigen Lebenssituationen." Die größte Freude zum Fest machen Päckchenpacker Kindern, wenn sie einen mit Weihnachtspapier beklebten Schuhkarton beispielsweise mit folgenden Gaben füllen: neue und ungetragene Kleidung, Spielsachen, Schulmaterial, Hygieneartikel, Vollmilchschokolade oder Bonbons. Als "Wow-Geschenke" werden im Faltblatt ein Kuscheltier, ein Fußball mit Pumpe, eine Puppe, Schuhe oder Musikinstrumente aufgeführt. Das Paket darf keine gebrauchten Gegenstände, Lebensmittel, Zerbrechliches, Flüssigkeiten, gefährliche oder angstauslösende Gegenstände enthalten.

"Wenn man selber keine Zeit hat zu packen, ist online packen möglich", gibt die Heide-Apotheke als Annahmestelle als abschließenden Tipp.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wie Sie Kindern in Not eine Freude machen können - OM online