Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wie der Seniorenkreis Kontakt zu seinen Mitgliedern hält

Das Leitungsteam in der Gruppe der evangelischen Kirchengemeinde verschickt jeden Monat 70 kleine Nachrichten. Die Aktion kommt super an.

Artikel teilen:
Mit Clown, Tröte, Luftschlangen und Büttenrede: Im Karnevalsbrief, den das Team um Silva Lamping verschickte, war alles für die häusliche Faschingsfeier dabei. Foto: Lamping

Mit Clown, Tröte, Luftschlangen und Büttenrede: Im Karnevalsbrief, den das Team um Silva Lamping verschickte, war alles für die häusliche Faschingsfeier dabei. Foto: Lamping

Was tun, wenn nichts mehr geht? Wenn Corona-bedingt alles ausfallen muss? Das fragte sich auch das Leitungsteam des  Seniorenkreises der evangelischen Kirchengemeinde Dinklage. Die Antwort: Briefe schreiben! Das geht immer.

Das Vorbereitungsteam startete als Versuchsballon mit einem Kalenderblatt, das selbst ausgemalt werden sollte. „Wir legten jedem Brief eine kleine Schachtel Buntstifte bei. Und wir regten immer an, sich gegenseitig anzurufen, gegebenenfalls Hilfestellungen zu geben und sich nicht aus den Augen zu verlieren“, erzählt Seniorenkreis-Leiterin Silvia Lamping. Die pfiffige Premiere der Briefaktion kam bei den Senioren super an. Die Konsequenz: Jeden Monat wird nun ein neues Blatt entworfen, bis es 12 Blätter gibt. Im Oktober ist dann der individuell gestaltete Kalender für 2022 komplett.

Alle 4 Wochen werden jetzt von 4 Personen die 70 Briefe an die Senioren der Kirchengemeinde verteilt – mit Basteleien, Tischdeko oder Malvorvorlagen für den Karnevalsbrief, die Weihnachtstüte oder für sportliche Aktivitäten. Im Maibrief ist der Frühling Schwerpunkt.

Silvia Lamping schwärmt: „Es ist wunderbar zu erfahren, wie jeder Ideen entwickelt, Zeit für Beschaffung und das ganze Basteln investiert und freudig mitmacht.“ Die Briefaktion sei ein tolles Projekt um den Corona-bedingten Einschränkungen etwas Fröhliches, Spannendes, Verbindendes entgegenzusetzen. Alle arbeiteten kreativ und hätten Spaß daran. All dies sei indes nicht möglich ohne die wertvolle Unterstützung von Pastor Fridtjof Amling. 

Fotos: Böckmann

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wie der Seniorenkreis Kontakt zu seinen Mitgliedern hält - OM online