Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Werkstatt brennt: Mann (30) wird bei Löschversuch verletzt

Bei dem Versuch, ein Feuer in einer Autowerkstatt zu löschen, ist ein 30-Jähriger am Montagabend in Ahlhorn verletzt worden. Nach Schätzungen ist ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro entstanden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Bei dem Brand einer Autowerkstatt im Großenknetener Ortsteil Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) ist der 30-jährige Pächter aus Essen verletzt worden. Nach ersten Schätzungen entstand bei dem Feuer am Montagabend ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro, wie die Polizei am Dienstagmorgen auf Anfrage mitteilte.

Alarmiert worden war die Feuerwehr um 21.25 Uhr durch den Pächter der Werkstatthalle, die sich auf dem Gelände eines Fahrzeughandels befindet. Der 30-Jährige wollte laut Angaben der Polizei Arbeiten an einem Pkw durchführen. Dazu fuhr er demnach die Hebebühne hoch, aus der plötzlich Flammen schlugen. Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, erlitt der Mann Brandverletzungen an den Händen und eine Rauchgasvergiftung.

Die Flammen griffen auf das Auto auf der Hebebühne über und ebenso auf Teile des Hallendachs. Die betroffene Werkstatthalle wurde komplett zerstört. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten jedoch ein Übergreifen der Flammen auf einen weiteren rechtsseitig angrenzenden Werkstattbereich des Komplexes sowie auf das auf der linken Seite befindliche Wohnhaus verhindern.

Bewohner werden aus dem Wohngebäude evakuiert

Insgesamt 29 Personen sind derzeit an der Adresse gemeldet. Die anwesenden Bewohner waren während der Löscharbeiten vorsichtshalber evakuiert worden. Die meisten konnten direkt nach dem Einsatz in ihre Wohnungen zurückkehren. Vier Wohnungen waren wegen der starken Rauchentwicklung zunächst nicht bewohnbar. Bis auf den Pächter wurde niemand verletzt. Der 30-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

Ob es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt handelte, werden die Ermittler im Laufe des Tages untersuchen. Neben 10 Einsatzkräften der Polizei waren 123 Feuerwehrleute der Feuerwehren Alhorn, Großenkneten, Sage und Cloppenburg im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten bis kurz nach 23 Uhr. Anschließend sicherten die Beamten der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg Land/Wesermarsch den Brandort.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Werkstatt brennt: Mann (30) wird bei Löschversuch verletzt - OM online