Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wer im Sommer verreisen will und noch einen neuen Ausweis braucht, muss sich mancherorts sputen

Bis zu 8 Wochen können vergehen, ehe Urlaubshungrige im Kreis Vechta das benötigte Dokument in ihren Händen halten. Die Ferien beginnen aber schon in 6 Wochen.

Artikel teilen:
Der Reisepass darf beim Packen für den Urlaub zu Zielen außerhalb Europas nicht fehlen. Foto: dpa/Klose

Der Reisepass darf beim Packen für den Urlaub zu Zielen außerhalb Europas nicht fehlen. Foto: dpa/Klose

Nachdem diverse pandemiebedingte Einschränkungen weggefallen sind, fiebern die Menschen vor Ort dem Beginn der Sommerferien am 22. Juli entgegen. Viele Urlaube, auch zu Zielen außerhalb Deutschlands, sind bereits gebucht, nun beginnen die konkreten Planungen. Dabei wird manch Reiselustiger urplötzlich feststellen, dass das benötigte Ausweisdokument nicht mehr gültig ist. In diesem Fall sollten sich die Betroffenen sputen, in einigen Orten ist es sogar schon zu spät. Denn die Gesamtwartezeit auf den benötigten neuen Identitätsnachweis kann wegen des großen Andrangs bis zu 8 Wochen dauern, wie Recherchen von OM online ergeben haben.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wer im Sommer verreisen will und noch einen neuen Ausweis braucht, muss sich mancherorts sputen - OM online