Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Weihnachten im Schuhkarton: Aktion startet auch wieder in Garrel

Die Geschenke für Kinder in Not können in der Heide-Apotheke abgeben werden. Vor allem Spielzeug, Süßigkeiten und Kleidung sind bei den Empfängern begehrt.

Artikel teilen:
Weihnachten im Schuhkarton: Noch bis zum 14. November können Geschenke für bedürftige Kinder abgegeben werden. Foto: Högemann

Weihnachten im Schuhkarton: Noch bis zum 14. November können Geschenke für bedürftige Kinder abgegeben werden. Foto: Högemann

Noch gut 7 Wochen bis zum Weihnachtsfest. Doch Gutes lässt sich jetzt schon tun, zum Beispiel mit der Geschenk-Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Die Heide-Apotheke ist in der Gemeinde Garrel Abgabestelle für diese besondere Sache. So bietet sich zwischen dem 7. und 14. November die Gelegenheit, einem Kind in Not Freude zu schenken.

Weihnachten ist eine Zeit, die besonders Kinderherzen höher schlagen lässt. Nicht überall ist die Freude darauf ungetrübt – auch im östlichen Europa nicht. Mit einem gefüllten Schuhkarton kann jeder dazu beitragen, dort und in diesem Jahr speziell auch in der Ukraine, bedürftigen Mädchen und Jungen eine Freude zu bereiten.

"Weihnachten im Schuhkarton" ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion der christlichen Hilfsorganisation Samaritan's Purse. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 186 Millionen Kinder in über 150 Ländern erreicht. Einen kleinen Beitrag dazu leistet seit einigen Jahren auch die Garreler Heide-Apotheke und ist deshalb auch in diesem Jahr Annahmestelle für die Päckchen.

Eine Weihnachtskarte oder ein Foto machen das Geschenk noch persönlicher

Die meist liebevoll gepackten und weihnachtlich gestalteten Kartons sollten entweder für einen Jungen oder Mädchen zwischen 2 bis 14 Jahren gefüllt sein. Am besten mit einem Mix aus ungebrauchter Kleidung, Hygieneartikeln, Spielzeug, originalverpackten Süßigkeiten und Schulmaterialien. Ein Gruß, eine Weihnachtskarte oder ein Foto machen das Geschenk noch persönlicher.

"Wichtig ist, dass man die Packangaben befolgt", erklärt Apothekerin Julia Evers. Eine Packanleitung sei im Faltblatt zu finden, das in den Annahmestellen, in Garrel in der Heide-Apotheke an der Hauptstraße 58, ausliegt, oder im Internet unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org aufgeführt ist.

Die Kartons werden anschließend von der Gemeinde und Behörden wie dem Jugendamt an die Orte verteilt, wo sie am meisten gebraucht werden. Das können Waisenheime, Flüchtlingslager oder die Wohnzimmer armer Familien sein.

Wer nicht packen mag, kann die Aktion auch finanziell begleiten: Im Rahmen der Aktion werden ehrenamtliche Mitarbeiter geschult, die Päckchen durchsehen und schließlich versenden. "Wenn man selber keine Zeit hat, zu packen, ist online packen möglich", gibt Evers noch als Tipp mit auf den Weg.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Weihnachten im Schuhkarton: Aktion startet auch wieder in Garrel - OM online