Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wegen niedriger Inzidenz: Jugendtreff in Lastrup darf endlich wieder öffnen

Für die Kinder und Jugendlichen waren die vergangenen Monate besonders entbehrungsreich. An die neue Freizügigkeit müssen sich manche von ihnen erst noch gewöhnen.

Artikel teilen:
Gemeinsam macht es mehr Spaß: Beim Basteln in der Kulturscheune blieben die Masken aber auf. Foto: G. Meyer

Gemeinsam macht es mehr Spaß: Beim Basteln in der Kulturscheune blieben die Masken aber auf. Foto: G. Meyer

Die Kinder und Jugendlichen in Lastrup haben sich ein Stück Normalität zurückerobert. Seit Mittwoch ist der Jugendtreff wieder geöffnet. Schon einen Tag zuvor hatte die Einrichtung zu einem Bastel-Workshop in die Kulturscheune eingeladen.

Die Resonanz war riesig. 23 Kinder hatten sich angemeldet. Natürlich galt es weiterhin, die Hygieneregeln zu beachten. Trotzdem genossen die 11- bis 14-Jährigen die gemeinsame Zeit auch außerhalb des Schulbetriebs. Unter ihnen waren zahlreiche Neulinge, denn seit der Treff wegen der Pandemie geschlossen werden musste, ist schon der nächste Jahrgang herangewachsen. Umgekehrt müsse sie die Älteren jetzt erst einmal wieder zum Besuch motivieren, berichtet Neele Koops. Die Erzieherin  hat die Jugendlichen in den vergangenen Wochen immer wieder auf dem Schulhof aufgesucht und angesprochen. „Viele müssen nach der langen Pause ein wenig wachgekitzelt werden", sagt sie.

"Für die Jugendlichen ist das Zusammensein nach wie vor superwichtig."Neele Koop, Erzieherin und Jugendtreffmitarbeiterin

Vor Corona war das nicht nötig. Der Jugendtreff hatte sich zu einer lebendigen Anlaufstelle entwickelt. Regelmäßig nutzten bis zu 25 Jugendliche das offene Angebot, spielten Billard und andere Spiele oder hingen einfach gemeinsam ab. „Es war richtig schön“, erinnert sich Neele Koop. Sie hofft  auf eine schnelle Wiedergeburt. Das Zusammensein sei den Mädchen und Jungen – Smartphone und Playstation hin oder her – nach wie vor "superwichtig".

Obwohl die Jugendsozialarbeit in Niedersachsen bereits seit einiger Zeit wieder erlaubt ist, hatte die Verwaltung in Lastrup den Treff noch geschlossen gelassen. Es habe kein falsches Signal gesetzt werden sollen, begründet Thomas Lampe im Rathaus das Zögern. Da sich die Inzidenzwerte kreisweit jedoch konstant zum Positiven entwickelten, dürfe es nun endlich losgehen. Neben dem offenen Angebot soll es in Lastrup künftig monatliche Workshops geben, an denen auch Auswärtige teilnehmen können. Neele Koop feilt noch am Programm. Es soll in Kürze veröffentlicht werden. „Das Ziel ist, Kindern und Jugendlichen wieder mehr Möglichkeiten zu bieten“, sagt sie und möchte  auch diejenigen erreichen, die normalerweise nicht zum Treff gehen würden. Angesprochen sind vor allem die Viertklässler. „Die Workshops können helfen, die Hemmschwellen zu überwinden“, erklärt die junge Frau.

Auch Jugendparlament engagiert sich

Weil Treffleiterin Franziska Evers noch eine Weile ausfällt, ist Neele Koop zurzeit weitgehend auf sich allein gestellt. Anfang Juli erhält sie  aber personelle Unterstützung. Am Mittwoch sprangen ihr bereits Susanne Flerlage und Lastrups Jugendparlament um Jugendbürgermeisterin Amelie Hindersmann zur Seite. Sie fertigten mit den Jungen und Mädchen hölzerne Bilderrahmen an. Für die Jungs, denen das Basteln mit Papier und Schere oft nicht so liegt, will  Koop  eigene handwerkliche Angebote konzipieren. Ihre Vorfreude ist groß: „Wir werden richtig coole Sachen machen“, verspricht sie.  

  • Info: Der Jugendtreff ist montags und donnerstags von 16 bis 18.30 Uhr und mittwochs von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Anmeldungen für die Workshops sind in der Oberschule möglich.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wegen niedriger Inzidenz: Jugendtreff in Lastrup darf endlich wieder öffnen - OM online