Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wasserstand zu niedrig: In Thülsfelder Talsperre fehlen rund 40 Zentimeter

Als "besorgniserregend" stuft Ralf Jaspers vom NLWKN die aktuelle Lage noch nicht ein, aber hofft ebenso wie Knuth Tholen vom Fischereiverein auf einen Landregen. Der Stausee ist knapp 100 Jahre alt.

Artikel teilen:
Aufgetaucht: Die Steinschüttungen, die das Ufer sichern. Auch die Pflanzen erreichen das Wasser der Talsperre nicht mehr. Foto: Wimberg

Aufgetaucht: Die Steinschüttungen, die das Ufer sichern. Auch die Pflanzen erreichen das Wasser der Talsperre nicht mehr. Foto: Wimberg

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von
Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wasserstand zu niedrig: In Thülsfelder Talsperre fehlen rund 40 Zentimeter - OM online