Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Warum Steinfeld ein Corona-Hotspot ist

Die Gemeinde hat aktuell die höchste Inzidenz im Landkreis Vechta. Der Grund: Neuinfektionen wirken sich in kleineren Gemeinden stärker auf die Berechnung aus.

Artikel teilen:
Erhöhtes Risiko: Die Gemeinde Steinfeld ist aktuell der Corona-Hotspot im Landkreis Vechta – zumindest was die Anzahl der Corona-Neuinfektionen in den zurückliegenden sieben Tagen angeht. Foto: dpa

Erhöhtes Risiko: Die Gemeinde Steinfeld ist aktuell der Corona-Hotspot im Landkreis Vechta – zumindest was die Anzahl der Corona-Neuinfektionen in den zurückliegenden sieben Tagen angeht. Foto: dpa

So schnell kann es gehen: Am Mittwoch (5. Mai) meldete der Landkreis Vechta für die Gemeinde Steinfeld einen Inzidenzwert von 410,2. Einen Tag später, am Donnerstag (6. Mai), sank die Inzidenz auf 341,8. Dennoch: Die Südkreis-Kommune ist aktuell der Corona-Hotspot im Kreis – zumindest, was die Anzahl der Corona-Neuinfektionen in den zurückliegenden sieben Tagen angeht.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Warum Steinfeld ein Corona-Hotspot ist - OM online