Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Warum der Naturschutz vor Ort ein Management braucht

Das Konzept mit Zielen und Maßnahmen für das FFH-Gebiet "Bäken der Endeler und Holzhauser Heide" steht. Es geht um den Erhalt und die Wiederherstellung eines guten Zustands.

Artikel teilen:
Bachlauf: Nach früherer Begradigung wieder naturnah entwickelter Bachlauf der Aue mit Unterwasservegetation. Foto: NLWKN

Bachlauf: Nach früherer Begradigung wieder naturnah entwickelter Bachlauf der Aue mit Unterwasservegetation. Foto: NLWKN

Es ist ein ganz außergewöhnlicher Landschaftsteil in der Region: Auenwälder mit Erlen, Eschen und Weiden gibt es hier. Ebenso bestimmen alte Eichenwälder sowie Buchen- und Moorwälder das Bild. Durch die Gehölze schlängeln sich Fließgewässer, die Engelmanns-, Twill- und Scharenbäke. Darin tummeln sich Fischarten wie die Groppe, das Bachneunauge und Lachse. Auch Fischotter leben an diesem Ort.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Warum der Naturschutz vor Ort ein Management braucht - OM online