Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Warum der Kreislandvolkverband Vechta einen Naturschutzverein gründet

Landwirte sollen mitreden und mitgestalten – als Experten. Es geht um Projekte wie der Schaffung neuer Biotope. Im Mittelpunkt steht zudem die Aufklärung über den Agrarbereich.

Artikel teilen:
Natur- und Kulturraum in der Region: Blick auf einen Bereich der Dammer Berge. Die Pflege und der Erhalt der Landschaft ist in der Satzung von „Land & Natur Oldenburger Münsterland “ als Ziel erwähnt. Foto: M. Niehues.

Natur- und Kulturraum in der Region: Blick auf einen Bereich der Dammer Berge. Die Pflege und der Erhalt der Landschaft ist in der Satzung von „Land & Natur Oldenburger Münsterland “ als Ziel erwähnt. Foto: M. Niehues.

Sie haben es satt. Es sei ein Schwarz-Weiß-Denken verbreitet, wenn es um das Verhältnis zwischen Landwirtschaft und Umweltschutz geht. Die Arbeit der Bauern würde in der Diskussion zum Erhalt der Artenvielfalt und zur Schonung des Klimas zu oft als Feindbild gelten, beklagen Dr. Johannes Wilking und Dr. Friedrich Willms. Die öffentliche Debatte sei aufgeheizt – befeuert durch viel Halbwissen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Warum der Kreislandvolkverband Vechta einen Naturschutzverein gründet - OM online