Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vrees: 500 Impfdosen warten auf freie  Oberarme

Die Vreeser Hausarztpraxis impft am 11. August erneut im Bürgerhaus. Dr. Petra Wewer hofft, dass sie dann möglichst viele junge Erwachsene begrüßen kann.

Artikel teilen:
Kleiner Piks: Die Impfkampagne geht auch in Vrees weiter. Foto: G. Meyer

Kleiner Piks: Die Impfkampagne geht auch in Vrees weiter. Foto: G. Meyer

Am Mittwoch, 11. August, findet in Vrees erneut eine groß angelegte Corona-Impfaktion statt. Dr. Petra Wewer und ihr Team stehen von 9 bis etwa 17 Uhr im Bürgerhaus bereit. "Bei Bedarf impfen wir auch länger", verspricht die Medizinerin. Sie bittet um Anmeldungen.

Etwa 500 Impfdosen wurden geordert. Zur Auswahl stehen die Vakzine von Biontech sowie Johnson & Johnson. Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen. 250 Anmeldungen liegen schon vor. Dr. Wewer hofft, dass sich auch mehr junge Erwachsene im Alter zwischen 20 und 30 Jahren  einen Ruck geben und zur Impfung kommen. Die Altersgruppe mache ihr nämlich gerade besonders Sorgen. "Wer jung ist und keine körperlichen Beschwerden hat,  ist sich möglicherweise über die Folgen einer Ansteckung nicht bewusst." Die derzeit dominierende Delta-Variante des Coronavirus breitet sich aber stark unter den Jüngeren aus und führt auch bei ihnen zu teils schweren Krankheitsverläufen.

Hohe Impfbereitschaft bei Jugendlichen

Mit der Impfquote bei den über 40-Jährigen ist die Ärztin dagegen zufrieden. Die Jugendlichen zeigten ebenfalls eine hohe Impfbereitschaft, was auch an den Eltern liege. "Die Impfung ist wichtig, weil viele Schüler nach den Ferien wieder Bus fahren werden. Außerdem möchten wir doch alle, dass Sportveranstaltungen und andere Feste wieder halbwegs normal stattfinden können." Dr. Wewer räumt aber ein, dass ihr Aufruf nicht alle erreiche. "Manche lassen darüber nicht mit sich diskutieren", hat sie festgestellt.

Zur besseren Planung bittet die Ärztin um eine Anmeldung per E-mail (info@dr-wewer.de). "Wir wollen lange Wartezeiten vermeiden. In maximal 20 Minuten soll jeder wieder draußen sein." Geimpft wird aber auch weiterhin regelmäßig in den Praxen in Vrees und Peheim (Anmeldung unter Tel. 04479/219).

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vrees: 500 Impfdosen warten auf freie  Oberarme - OM online