Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vorsicht: Taschendiebe in Supermärkten unterwegs

Die Polizei berichtet von mehreren Vorfällen in Supermärkten im Oldenburger Münsterland: Die Diebe fischen während des Einkaufs unbemerkt die Geldbörsen aus den Taschen ihrer Opfer.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Eine Gruppe von Taschendieben ist offenkundig in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta unterwegs und hat es dabei auf die Kundschaft in Supermärkten abgesehen. Das geht aus dem aktuellen Polizeibericht hervor. Demnach sind mehreren Kunden während des Einkaufs die Geldbörsen gestohlen worden.

Am Montagmittag passierten fast zeitgleich in zwei Supermärkten in Löningen ähnliche Vorfälle: Eine 55-Jährige aus Lastrup war zwischen 12.30 und 12.45 in dem Markt an der Angelbecker Straße mit dem Einkauf beschäftigt. Sie bemerkte den Diebstahl erst, als es zu spät war. Laut Angaben der Polizei hatte die Frau die Geldbörse in einer verschlossenen Jackentasche verstaut - für die Trickdiebe war das kein Hindernis.

Ebenfalls um 12.30 Uhr meldete eine 61-Jährige Kundin eines Marktes an der Bahnhofsallee den Diebstahl ihrer Geldbörse. Diese sei laut Angaben der Polizei von den Trickdieben aus der Handtasche der 61-Jährigen gefischt worden.

Den dritten Taschendiebstahl - ebenfalls am Montag während der Mittagsstunden - meldet die Polizei in Cloppenburg: Hier war eine 65-Jährige als Kundin eines Supermarktes an der Emsteker Straße mit dem Einkauf beschäftigt. Auch sie hatte den Diebstahl erst bemerkt, als sie in ihrer Handtasche vergeblich nach der Geldbörse suchte. Der Diebstahl passierte zwischen 12 und 12.45 Uhr.

Bereits am Montagvormittag bemerkte ein 82-jähriger Kunde an der Kasse eines Supermarktes  Bakum, dass seine Geldbörse verschwunden war. Er hatte das Portemonnaie vor Betreten des Marktes an der Südholter Straße in die Außentasche seiner Jacke gesteckt. Der Diebstahl muss zwischen 10 und 10.15 Uhr passiert sein.

Wie die Polizei nun mitteilte, habe es bereits am Samstagmittag einen ganz ähnlichen Fall in Lastrup gegeben. Ein 76-Jähriger hatte seine Geldbörse in eine Jackentasche gesteckt. Während des Einkaufs in einem Supermarkt an der Ladestraße wurde ihm die Geldbörse entwendet.

Wer verdächtige Personen in den Märkten beobachtet hat, soll sich an die Polizei unter 04471/18600 wenden.

Zum Schutz vor Taschendiebstahl rät die Polizei:

  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen.
  • Tragen Sie Geld und Zahlungskarten sowie Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
  • Halten Sie Ihre mitgeführte Tasche stets geschlossen.
  • Lassen Sie Ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.
  • Vorsicht: Im Supermarkt fragen Fremde das Opfer nach einer bestimmten Ware. Während es danach sucht, wird die Tasche am Einkaufswagen ausgeräumt.
  • Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vorsicht: Taschendiebe in Supermärkten unterwegs - OM online