Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vorsätzliche Körperverletzung: Gericht spricht Löninger frei

Dem 45 Jahre alten Mann wurde vorgeworfen, einen 14-Jährigen in ein Gebüsch gezerrt und verprügelt zu haben. Grund dafür: eine angebliche Vergewaltigung. Doch da war offenkundig nichts dran.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Vom Vorwurf der vorsätzlichen Körperverletzung hat das Jugendgericht am Cloppenburger Amtsgericht einen 45 Jahre alten Mann aus Löningen freigesprochen. Das Cloppenburger Jugendgericht war für den Fall zuständig, weil das Opfer der Körperverletzung ein 14-jähriger Junge ist. Bei dem Verfahren handelte es sich dann auch um eine Jugendschutzsache.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vorsätzliche Körperverletzung: Gericht spricht Löninger frei - OM online