Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Völlig absurde" Vorwürfe: Kreis kontert Kossen

Der von Dr. Florian Kossen kritisierte Landkreis Vechta ist wegen eines Schreibens des Goldenstedter Internisten angefasst: Der Kreis betreibe "ohne Ansehen der Person die Sachverhaltsaufklärung".

Artikel teilen:
Dr. Florian Kossen sieht seine Person im Zentrum einer "medialen Hetzkampagne", die der Landkreis Vechta durch sein Schweigen befördert haben soll. Foto: Archiv

Dr. Florian Kossen sieht seine Person im Zentrum einer "medialen Hetzkampagne", die der Landkreis Vechta durch sein Schweigen befördert haben soll. Foto: Archiv

Der Fall des Goldenstedter Arztes Dr. Florian Kossen entwickelt sich zu einer Angelegenheit, in der sich der Internist und der von ihm kritisierte Landkreis Vechta gegenseitig heftige Vorwürfe machen. In einem Schreiben an die Redaktion von OM online hatte Kossen am Dienstag Landrat Herbert Winkel (CDU) sowie die Gesundheitsamtsleiterin Sandra Guhe angegriffen. Die staatsanwaltlichen Ermittlungen gegen ihn, so der Arzt, hätten verhindert werden können, wenn Winkel und Guhe rechtzeitig Angaben gemacht hätten, "die der Wahrheit und dem damals aktuellen Wissensstand entsprachen". Da die beiden jedoch geschwiegen hätten, sei er zum "Spielball einer beispiellosen medialen Hetzjagd geworden".

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Völlig absurde" Vorwürfe: Kreis kontert Kossen - OM online