Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Visbeker räumt Tourismuspreis in Hamburg ab

Christoph Freese und sein Team erhalten für ihr interaktives Theater Opolum eine Auszeichnung vom ADAC. Um mit seinem Projekt in der Corona-Zeit zu überleben, war statt feiern aber umbauen angesagt.

Artikel teilen:
Daumen hoch: Christoph Freese (links) und Heiko Fuchs sind die Macher hinter dem Opolum-Theater. Foto: privat

Daumen hoch: Christoph Freese (links) und Heiko Fuchs sind die Macher hinter dem Opolum-Theater. Foto: privat

Als Underdog gegen starke und namhafte Konkurrenz ins Rennen gegangen, am Ende von 30 Bewerbern der überraschende und strahlende Sieger: Der aus Visbek stammende Christoph Freese hat mit seinem interaktiven Theater Opolum in Hamburg den ADAC-Tourismuspreis 2020 gewonnen. Dieser wird jedes Jahr für regional besonders innovative, touristische Projekte verliehen. Eine zwölfköpfige Jury beurteilte Kategorien wie Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Innovationsgrad und sozialer Faktor und vergab in der Hansestadt für den Außenseiter insgesamt die höchste Punktzahl. "Wir haben nicht damit gerechnet. Allein, dass wir nominiert wurden, war für mich schon wahnsinnig", gibt Christoph Freese zu.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Visbeker räumt Tourismuspreis in Hamburg ab - OM online