Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vier Verletzte bei Unfall auf der B69

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 69 in Bühren sind vier Personen verletzt worden - darunter ein zweijähriger Junge. Die B69 samt Autobahnauffahrt wurden voll gesperrt.

Artikel teilen:
Symbolfoto: Vorwerk

Symbolfoto: Vorwerk

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 69 in Bühren. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sind am Sonntagvormittag vier Personen leicht verletzt worden - darunter auch ein zweijähriges Kind.

Der Unfall passierte gegen 11.30 Uhr an der Anschlussstelle zur Autobahn 1. Ein 61-Jähriger aus Groß Berßen wollte nach links auf die A1 abbiegen. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto eines 21-Jährigen aus Molbergen. Bei Autos stießen zusammen. Der Wagen des 61-Jährigen wurde durch die Kollision gegen das Auto eines 70-Jährigen aus Espelkamp geschleudert.

Im Wagen des 61-Jährigen saßen eine 58-Jähriger auf dem Beifahrersitz und auch noch noch der zweijährige Enkel. Alle drei wurden ebenso wie der 21-Jährige aus Molbergen leicht verletzt. 

Vier Rettungswagen und zwei Notärzte wurden an die Unfallstelle geschickt. Alle vier Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die B 69 wurde in Fahrtrichtung Cloppenburg voll gesperrt - ebenso die Autobahnauffahrt in Richtung Bremen. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vier Verletzte bei Unfall auf der B69 - OM online